Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: +++ Brand einer Hecke - angeblicher Zeuge räumt Tat ein +++

Oldenburg (ots) - Ein 18-jähriger Oldenburger meldete sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (2.45 Uhr) telefonisch bei der Leitstelle der Polizei und teilte dort mit, dass auf dem Gelände eines Lebensmittelgeschäftes am Sodenstich eine Hecke in Brand geraten sei. Die Beamten stellten wenig später fest, dass ein Teil der etwa drei Meter hohen Hecke in Flammen stand. Mit einem Feuerlöscher aus dem Streifenwagen konnte der Brand jedoch in kurzer Zeit gelöscht werden. Der 18-jährige Anrufer, von dem sich die Beamten weitere Informationen zur Brandursache erhofften, war am Brandort nicht mehr auffindbar. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen riefen die Einsatzkräfte den mutmaßlichen Zeugen auf seinem Handy an und verabredeten mit ihm einen Treffpunkt am Lerigauweg. Den Beamten gegenüber gab der Oldenburger kurz darauf zu, die Hecke selbst mit einem Feuerzeug angezündet zu haben. Zu den Hintergründen der Tat liegen derzeit noch keine weiteren Erkenntnisse vor. Gegen den 18-Jährigen wird ermittelt. (1219697)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Pressestelle
Stephan Klatte
Telefon: 0441 790 4004
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Rückfragen innerhalb der Bürodienstzeiten bitte an die Pressestelle.

https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: