Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Diepholz mehr verpassen.

02.07.2020 – 11:23

Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: --- Mit geklauten Kennzeichen und ohne Führerschein in Sulingen unterwegs - Pedelec-Fahrerin stürzt und verletzt sich schwer in Syke-Ristedt ---

Diepholz (ots)

Barnstorf - Ohne Führerschein und mehr

Eine Routinekontrolle der Polizei am Mittwoch gegen 23.15 Uhr in der Straße Am Kampe brachte überraschendes zu Tage. Der 21-jährige Fahrer eines BMW aus Lohne konnte keinen Führerschein vorzeigen. Er gab zu keine Fahrerlaubnis zu besitzen. An dem Pkw waren Kennzeichen angebracht, die entwendet waren und an einen anderen Pkw gehörten. Für den 21-Jährigen war die Fahrt zu Ende. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren mit gleich mehreren Tatbeständen.

Lembruch - Vor der Polizei geflüchtet

Ein 21-jähriger Pkw-Fahrer sollte am Dienstag gegen 15.15 Uhr auf der Burlager Straße von der Polizei kontrolliert werden. Als der Fahrer die Polizei erkannte, gab er Gas und flüchtete zunächst. Nach kurzer Flucht gab der Fahrer auf und stellte sich der Polizei. Der Grund für seine Flucht war sein 3-jähriges Kind, was nicht angeschnallt im Pkw mitfuhr und die mögliche Strafe. Was folgte war ein eindringliches Gespräch mit dem einsichtigen Fahrer.

Bassum-Nordwohlde - Sportgerät entwendet

Vom Sportgelände des TVE Nordwohlde wurde das Beachvolleyballnetz entwendet. Sonntagabend nach Trainingsende gegen 19.00 Uhr war das Netz noch aufgespannt; am Dienstagabend wurde der Diebstahl bemerkt. Bei dem Netz handelt es sich um ein Turniernetz der Marke Huck in der Farbe schwarz-gelb. Der Sachschaden beträgt "nur" 200 Euro, allerdings kann diese Sportart durch den Diebstahl jetzt nicht mehr angeboten werden.

Syke-Ristedt - Radfahrerin gestürzt und schwer verletzt

Am heutigen Donnerstag gegen 09.00 Uhr fand ein Lkw-Fahrer auf der Warwer Straße eine auf der Straße liegende Frau und rief unverzüglich den Rettungsdienst. Sie war augenscheinlich mit ihrem Pedelec gestürzt und war beim Auffinden bewußtlos. Die 54-jährige Frau erlitt schwere Kopfverletzungen und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Über die Gründe des Sturzes liegen bislang keine Erkenntnisse vor.

Syke - Auffahrunfall

An der Fußgänger-Bedarfsampel an der B6 / Ecke Mühlendamm ist es Dienstag um 14.30 Uhr zu einem Auffahrunfall gekommen. Als die Ampel Rot leuchtete, bremste ein 48-jähriger PKW-Fahrer aus Stuhr seinen VW Polo ab; ein 54-jähriger LKW-Fahrer aus Nienburg erkannte dies zu spät und fuhr auf. Der PKW-Fahrer wurde durch den Aufprall leicht verletzt, seine Beifahrerin blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt insgesamt ca. 4000 Euro.

Neubruchhausen - Zu schnell unterwegs

Ein 21-jähriger Ehrenburger ist am Mittwoch auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Straße abgekommen. Er befuhr gegen 14.30 Uhr die Sudwalder Straße in Richtung Neubruchhausen, schleuderte aus einer scharfen Rechtskurve, kollidierte mit einem Leitpfosten und kam anschließend im Straßengraben zum Stehen. Der VW Lupo war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt ca. 2000 Euro.

Sulingen - Mit geklauten Kennzeichen und ohne Führerschein erwischt

Ein amtsbekannter 21-jähriger Mann ging der Polizei am gestrigen frühen Abend wegen diverser Straftaten ins Netz. Gegen 17:40 Uhr fiel einer Streife ein blauer Audi in der Langen Straße auf, der in den vergangenen Tagen im Zusammenhang mit unterschiedlichen Straftaten verdächtig in Erscheinung getreten war. Die Beamten folgten dem PKW und gaben dem Fahrer Haltezeichen, dieser setzte seine Fahrt jedoch unbeeindruckt fort, ohne zu reagieren. Letztlich konnten die Beamten den Audi im Heideweg durch ein Fahrmanöver einkeilen und an der Weiterfahrt hindern. Wie sich während der anschließenden Kontrolle herausstellte, hatte der Fahrer keinen Führerschein, das Fahrzeug war auch nicht versichert oder zugelassen. Die an dem Audi angebrachten Kennzeichen waren ein paar Tage zuvor in Stolzenau im LK Nienburg gestohlen worden und wurden zwischenzeitlich zur Begehung von weiteren Straftaten genutzt, unter anderem einem Tankbetrug in Bassum sowie mehreren Diebstählen im Raum Maasen. Der in Nienburg wohnhafte 21-jährige Mann, der bei der Polizei Sulingen hinreichend bekannt ist, wurde vorläufig festgenommen und erkennungsdienstlich behandelt. Ein Haftbefehl konnte nicht erwirkt werden, dafür wurde der PKW des jungen Mannes beschlagnahmt. Gegen den 21-jährigen Mann werden derzeit eine Vielzahl von Strafverfahren geführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Gissing
Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz