Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

26.03.2019 – 10:51

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Stadt Delmenhorst: Rollerfahrer flüchtet vor der Polizei und beschädigt zwei Streifenwagen

Delmenhorst (ots)

Beamten der Polizei Delmenhorst fiel am Montag, 25. März 2019, gegen 23:10 Uhr, ein Rollerfahrer in der Nordenhamer Straße auf, an dessen Zweirad keine Kennzeichen angebracht waren.

Der Fahrer missachtete die Anhaltesignale der Beamten und versuchte, sich der Kontrolle zu entziehen. Dabei wechselte der Fahrer mehrfach die Fahrbahnseiten und befuhr mit Geschwindigkeiten von 40-60 Stundenkilometern sogar die Fuß- und Radwege.

Im Heidkruger Weg bremste er einen Streifenwagen derart aus, dass es zum Auffahrunfall kam. Nach diesem ersten Unfall setzte der Fahrer des Rollers seine Flucht fort und kollidierte 500 Meter weiter mit einem querstehenden Streifenwagen, der zur Unterstützung angefordert wurde.

Durch diesen zweiten Zusammenstoß zog sich der Rollerfahrer leichte Verletzungen zu. Die Hinzuziehung eines Rettungswagens wurde durch ihn abgelehnt.

Der entstandene Sachschaden an den drei Fahrzeugen wurde auf 2.500 Euro beziffert.

Bei der folgenden Sachverhaltsaufnahme wurden mehrere Verstöße festgestellt. Zunächst war der Roller lediglich als Mofa zugelassen und hätte folglich nicht schneller fahren dürfen als 25 km/h. Eine Fahrerlaubnis konnte der Fahrer, ein 17-jähriger Delmenhorster, nicht vorweisen. Außerdem räumte er ein, dass er vor Fahrantritt Marihuana konsumiert hatte. Bei seiner Durchsuchung wurden zudem noch geringe Mengen Betäubungsmittel gefunden.

Gegen den jungen Mann wurden mehrere Verfahren eingeleitet. Ihm musste eine Blutprobe entnommen werden.

Fragen bitte an Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell