Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-LB: Ludwigsburg: Ergänzung zur Öffentlichkeitsfahndung nach dem vermissten Domenico D. aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Der seit Samstag vermisste 79 Jahre alte Domenico D. aus Ludwigsburg (wir berichteten am ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

13.07.2018 – 07:48

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: LK Oldenburg: Nachtrag zum Verkehrsunfall mit einem lebensgefährlich verletzten Radfahrer in Großenkneten-Ahlhorn

Delmenhorst (ots)

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ein 71-jähriger Mann aus Ahlhorn am Donnerstag, 12. Juli 2018, bei einem Verkehrsunfall in Großenkneten-Ahlhorn.

Dabei befuhr ein 30 Jahre alter Mann aus Ahlhorn mit seinem VW Golf die Wildeshauser Straße in Richtung Cloppenburg. Gegen 11:10 Uhr querte der 71-Jährige, der vom Parkplatz des Rewe-Marktes kam, mit seinem Fahrrad die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Radfahrer fiel auf die Motorhaube und gegen die Windschutzscheibe des Pkws.

Beamte der Polizeistation Großenkneten hielten sich an einer angrenzenden Tankstelle auf und hörten den Zusammenstoß. Sie forderten umgehend Rettungskräfte an. Aus Ahlhorn waren zwei Rettungswagen am Unfallort eingesetzt. Ein Rettungshubschrauber für den lebensgefährlich verletzten Mann konnte nicht anfliegen.

Die Schäden am Fahrrad wurden auf 100 Euro, die am Pkw auf 3.000 Euro geschätzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme blieb die Wildeshauser Straße zwischen Kreisel und Zeppelinstraße bis 13:20 Uhr gesperrt.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter 04431/941-115 bei der Polizei in Wildeshausen zu melden.

Am Abend vom Donnerstag, 12. Juli 2018, erreichte uns die traurige Mitteilung, dass der 71-Jährige seinen schweren Verletzungen erlegen ist.

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell