Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Unfälle in der Großbaustelle der Autobahn 1 im Bereich der Gemeinde Stuhr

Delmenhorst (ots) - Mehrere Unfälle haben sich am Montag, 16. April 2018, auf der Autobahn 1 im Bereich der eingerichteten Großbaustelle ereignet.

In allen Fällen fuhren die Unfallverursacher auf bremsende oder bereits stehende Fahrzeuge vor ihnen auf und schoben diese teilweise noch auf davor befindliche Fahrzeuge.

Vier Unfälle ereigneten sich im Zeitraum zwischen 06:30 und 09:06 Uhr. Betroffen war jeweils die Richtungsfahrbahn Hamburg. Insgesamt waren zehn Fahrzeuge in diese Unfälle verwickelt.

Sieben Personen erlitten bei diesen Unfällen leichte Verletzungen.

Der entstandene Schaden wurde auf ca. 17.000 Euro geschätzt.

Am Nachmittag ereigneten sich dann zwei Unfälle in Gegenrichtung. Zunächst fuhren um 14:35 Uhr mehrere Lkw ineinander und sorgten - wie bereits berichtet - für eine Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Osnabrück.

Um 16:25 Uhr kam es dann noch zu einem Auffahrunfall auf dem Beschleunigungsstreifen im Dreieck Stuhr, der von der Autobahn 28 auf die Autobahn 1 in Richtung Osnabrück führt. Dabei übersah ein 18-jähriger Mann aus Düsseldorf das Bremsmanöver einer vorausfahrenden 24-jährigen Frau aus Cappeln und fuhr mit seinem Pkw auf das Heck von deren Kleinwagen auf. Der entstandene Schaden wurde hier auf 17.000 Euro geschätzt.

Fragen bitte an Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: