Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: +++ Sexuelle Belästigung im Stadtgebiet +++ Einbruch in Cuxhaven +++ Autofahrerin verwechselt Ausfahrten +++

Cuxhaven (ots) - Sexuelle Belästigung im Stadtgebiet

Cuxhaven. In der Nacht zu Sonntag ( 12.11.2017 ), zwischen 03.00 Uhr und 04.00 Uhr, wurde eine junge Frau am Schleusenpriel, bei den dortigen Treppen, sexuell belästigt, indem 2 männliche Täter versuchten ihr mit Gewalt die Bekleidung auszuziehen. Durch die Rufe des Opfers wurde offensichtlich ein Passant auf den Vorfall aufmerksam und kam dem Opfer zu Hilfe. Die Täter brachen dann von ihrem Vorhaben ab und flüchteten in unbekannte Richtung. Bei den Tätern soll es sich um Männer mit südländischer Herkunft handeln. Einer der Täter hatte eine auffällige Tätowierung an der Innenseite des rechten Unterarms in Form eines dicken Streifens und einem darunter befindlichen Kompass. Wer Hinweise zu den Tätern oder zum Geschehen geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei Cuxhaven (04721-573-0). Zudem wird der Zeuge gesucht, der der Frau zur Hilfe geeilt war. Es soll sich hierbei um einen "Marc" handeln. Der Zeuge ist ca. 180 cm groß und hat mittelblonde Haare. Dieser Zeuge und das Opfer verließen gemeinsam mit einem Taxi den Tatort. Es wird daher auch der Taxifahrer gesucht, der den Zeugen später an seiner Wohnanschrift abgesetzt hatte. Die Ermittlungen dauern an.

+++

Einbruch in Cuxhaven

Cuxhaven. Am Donnerstag, 16.11.2017, kam es in der Zeit zwischen 13.30 h und 14:30 h zu einem Einbruchdiebstahl in Cuxhaven, Lappestraße. Die unbekannten Täter drangen in eine im Hochparterre liegende Wohnung ein und entwendeten Bargeld. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Taten oder zu dem oder den Täter(n) machen können, werden gebeten, sich an die Polizei Cuxhaven (Tel.: 04721 /573-0) oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

+++

Autofahrerin verwechselt Ausfahrten

Geestland. Am 17.11.2017, gegen 01.10 Uhr, befuhr eine 32-jährige VW-Fahrerin aus Geestland die A27 in Fahrtrichtung Cuxhaven. Ursprünglich plante sie an der Anschlussstelle Debstedt abzufahren. Tatsächlich fuhr sie aber bereits in Höhe des Parkplatzes "Bütteler Holz" ab. Mit noch hoher Geschwindigkeit auf dem Parkplatz angelangt, bemerkte sie ihren Fehler und versuchte ihr Fahrzeug wieder auf die Autobahn zu steuern. Diese gelang ihr jedoch nicht, weshalb sie gegen die Seitenschutzplanke, ein Verkehrsschild und zwei Leitpfosten stieß. Am Pkw entstand ein Sachschaden von 8000 Euro. Beide Fahrzeuginsassen blieben zum Glück unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
i.A. Rainer Brenner
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/Polizeiinspektion_Cuxhaven

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: