Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: 18-Jähriger bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Cuxhaven (ots) - Hagen im Bremischen. Bei einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Pkw ist ein junger Opel-Fahrer am Montagabend noch an der Unfallstelle verstorben. Der 18-Jährige aus der Gemeinde Hagen fuhr gegen 18:20 Uhr auf der Kreisstraße 51 in Richtung der Ortschaft Hagen. Auf Höhe der Ortschaft Kassebruch setzte er nach bisheriger Polizeikenntnis zum Überholen an, wobei er mit einem vor ihm abbiegenden Ford kollidierte, die Kontrolle über seinen Wagen verlor und im Seitenraum gegen mehrere Bäume stieß. Der junge Fahrer erlitt bei dem Unfall tödliche Verletzungen. Die 56-jährige Ford-Fahrerin erlitt einen Schock. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen und für die Dauer der anschließenden Unfallaufnahme blieb die Kreisstraße 51 an der Unfallstelle für etwa vier Stunden voll gesperrt. Neben der Polizei und dem Rettungsdienst ist die Feuerwehr der Gemeinde Hagen mit rund 20 Einsatzkräften vor Ort eingesetzt gewesen. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/Polizeiinspektion_Cuxhaven

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: