Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Cuxhaven

31.05.2017 – 16:18

Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Polizei ermittelt nach Dachstuhlbrand + Falschfahrender Radler von Pkw erfasst - 17-Jähriger verletzt

Cuxhaven (ots)

Polizei ermittelt nach Dachstuhlbrand

Cuxhaven. Auf einem Wäscheboden in einem Mehrparteienhaus in der Pestalozzistraße kam es am heutigen Mittwochmittag gegen 12:30 Uhr aus noch unklarer Gründen zu einem Dachstuhlbrand. Ein Handwerker, der gerade in dem Haus gegenüber tätig war, bemerkte den Rauch und rannte in das betroffene Haus, um die Bewohner zu warnen. "Der Mann hat umgehend und couragiert gehandelt", lobt die Sprecherin der Polizei Cuxhaven das beherzte Eingreifen des Handwerkers. Laut Polizeikenntnis hatten die rund 30 Kräfte der Berufsfeuerwehr Cuxhaven sowie der Freiwilligen Feuerwehren Cuxhaven-Mitte und Groden das Feuer rasch unter Kontrolle. Die Schadenhöhe ist noch unklar.

++++++++++++++++++++++

Falschfahrender Radler von Pkw erfasst

Cuxhaven. Ein 17-jähriger Radler fuhr am Dienstagvormittag um 8 Uhr auf dem Radweg in entgegengesetzter Richtung am Finanzamt vorbei und - ohne auf den Verkehr zu achten - auf die Fahrbahn, um diese zu queren. Eine 56-jährige Autofahrerin leitete eine Gefahrenbremsung ein, konnte einen Zusammenstoß mit dem jungen Radler jedoch nicht verhindern. Der Jugendliche kam leichtverletzt in ein Krankenhaus. Unfallzeugen werden gebeten, sich an die Polizei Cuxhaven zu wenden. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beträgt über tausend Euro.

++++++++++++++++++++++

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/Polizeiinspektion_Cuxhaven

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell