Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Schwerer Motorradunfall (Fotomaterial) + Wohnhauseinbruch + Blutspuren führen zum mutmaßlichen Täter u.a.

Foto: Polizei (Unfallstelle Dorum)

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Schwerer Motorradunfall (Fotomaterial)

Dorum. Am 14.07.2013 kam es gegen 17:25 Uhr auf der Valger Landstraße zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und zwei Motorradfahrern. Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr eine 25-jährige Dorumerin mit ihrem Wagen die Valger Landstraße (Kreisstraße 69) in Richtung Dorum-Neufeld. Beim Abbiegevorgang in die Vincent-Lübeck-Straße übersah die junge Frau offenkundig die beiden ihr entgegen kommenden Motorräder. Die beiden Motorradfahrer (47 und 51 Jahre alt) stießen frontal mit dem Wagen der 25-Jährigen zusammen. Dabei erlitten die beiden Kradfahrer aus Bremerhaven schwere Verletzungen. Sie wurden in eine Klinik gebracht. Die Autofahrerin wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. An allen Fahrzeugen entstand vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden. Für die Unfallaufnahme musste die Kreisstraße im Bereich der Vincent-Lübeck-Straße für ca. 1 Stunde voll gesperrt werden.

++++++++++++++++++++

Wohnhauseinbruch in Hagen

Samstagabend, im Zeitraum zwischen 20 und 23:45 Uhr, drangen noch unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Straße "Am Waldgang" ein und entwendeten eine geringe Menge Bargeld. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Die Ermittlungen dauern an.

++++++++++++++++++++

88-Jähriger verwechselt Brems- mit Gaspedal - 6.000 Euro Schaden

Hemmoor. Am Sonntagmorgen gegen 10 Uhr wollte ein ein 88-jähriger Mann aus Hemmoor mit seinem Opel in der Zentrumstraße in eine Parklücke fahren. Statt die Bremse zu betätigen, trat er allerdings versehentlich aufs Gaspedal, fuhr geradeaus in den Grünstreifen und dort gegen einen Stromverteilerkasten. Gesamtschaden: 5.000 Euro.

++++++++++++++++++++

Silberfarbener Pkw verursacht Unfall - Fahrer flüchtet

Wingst. Am Sonntag gegen 17:15 Uhr befuhr eine 32-jährige Frau aus Cadenberge mit ihrem Pkw Renault die B 73 in der Gemarkung Wingst, in Fahrtrichtung Hemmoor. Im Bereich einer Rechtskurve kam ihr ein silberfarbener Pkw auf ihrer Fahrspur entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich sie nach rechts aus. Ihr Wagen geriet ins Schleuden und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Fahrer des silberfarbenen Pkw setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Am Pkw der Cadenbergerin entstand Totalschaden 6.000 Euro. Sie blieb nach Polizeikenntnis jedoch unverletzt. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Hemmoor (Tel.: 04771-6070) oder bei der Polizeistation Cadenberge (Tel.: 04777-808480) zu melden.

++++++++++++++++++++

Zigarettenautomat von der Wand montiert

Otterndorf. Ein bsilang unbekannter Täter entwendete am vergangenen Wochenende kurzerhand einen Zigarettenautomaten, der an einer Hauswand eines Restaurants in der Deichstraße angebracht gewesen ist. Zuvor hatten der oder die Täter vermutlich erfolglos versucht, den Automaten zu knacken. Die Schadenhöhe ist noch nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Die Tat ereignete sich wahrscheinlich in der Nacht auf Sonntag.

++++++++++++++++++++

Unbekannte greifen Passanten an

Otterndorf. Sonntagfrüh um 6 Uhr sollen mehrere Männer einen 26-jährigen Mann, der nach einem Discothekenbesuch von Bekannten nach Otterndorf gefahren wurde, auf offener Straße im Mittelweg von drei bislang unbekannten Männern überfallen und oberflächlich mit einem Messer verletzt haben. Der junge Mann setzte sich zur Wehr, so dass die Angreifer von ihm abließen und flüchteten. Einer der Täter soll bei der Tat durch die Gegenwehr des Opfers im Gesicht verletzt worden sein. Zeugen der Tat werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Das Motiv des Überfalls ist noch unklar.

++++++++++++++++++++

Blutspuren führen zum mutmaßlichen Täter

Cuxhaven. Sonntagfrüh gegen 5 Uhr schlug jemand eine Schaufensterscheibe von einem Sportbekleidungsgeschäft in der Wilhelm-Heidsiek-Straße ein. Ein aufmerksamer Zeuge alarmierte die Polizei. Die Beamten bemerkten am Tatort eine Blutspur und folgten dieser bis zur Wohnanschrift eines 23-jährigen Cuxhaveners. Diesen trafen sie im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen kurz darauf mit einer entsprechenden Verletzung an der Hand in einem Krankenhaus an. Der 23-Jährige war alkoholisiert und bestreitet die Tat. Die Polizeibeamten haben entsprechende DNA-Spuren am Tatort gesichert, die beim Niedersächsischen Landeskriminalamt untersucht werden. Der entstandene Schaden beträgt etwa 2.000 Euro.

++++++++++++++++++++

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: