Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Raubüberfall auf Kiosk - Bewaffneter Täter greift in Kasse + Einbruch in Fitness-Center + Polizei ermittelt 15-jährigen Tatverdächtigen
Jugendlicher schubste Kind auf Bahngleise u.a.

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Raubüberfall auf Kiosk - Bewaffneter Täter greift in Kasse

    Brake. Montagabend überfiel ein noch unbekannter Mann einen Kiosk im Kiebitzring. Gegen 20:40 Uhr betrat er maskiert und mit einer Schusswaffe bewaffnet den Laden. Der Unbekannte bedrohte die Angestellte mit der Waffe und entkam nach einem Griff in die Kasse. Nach wenigen Sekunden war alles vorbei: Der Mann erbeutete einen geringen Bargeldbetrag. Die Angestellte blieb unverletzt. Anschließend verließ der Täter den Tatort durch die Ladentür und floh zu Fuß in den Rosenburgring. Die sofort eingeschaltete Polizei löste eine Fahndung im Braker Stadtgebiet aus und nahm die Ermittlungen auf. Die Fahndungsmaßnahmen führten bislang noch nicht zur Ergreifung des Täters. Gesucht wird ein schlanker junger Mann, der mit blauer Jeanshose und dunkler Jacke bekleidet gewesen ist. Er hatte eine helle Kapuze auf dem Kopf und einen dunklen Schal vor dem Gesicht. Die Waffe hatte einen langen silberfarbenen Lauf, schwarze Griffe und wirkte recht bedrohlich. Ob es sich bei der Waffe um eine echte Schusswaffe gehandelt hat, ist noch unklar. Die Angestellte wurde zwar nicht verletzt, erlitt jedoch einen gehörigen Schrecken. Die Polizei setzt nun auf mögliche Zeugenwahrnehmungen, da der Tatort in einem dicht besiedelten Gebiet liegt und dort bis in den Abend viele Leute unterwegs sind. Die Polizei in Brake bittet mögliche Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 04401 / 9350 zu melden. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

    ++++++++++

    Einbruch in Fitness-Center - aufmerksamer Zeuge vertreibt Täter

    Schiffdorf. In der Nacht von Montag auf Dienstag drangen noch unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Fitness-Centers im Schiffdorfer Gewerbegebiet ein. Gegen 1:15 Uhr wurden sie am Dienstagmorgen vermutlich durch einen aufmerksamen Zeugen gestört und ließen von einer weiteren Tatausführung ab. Der oder die Täter flüchteten nach bisheriger Kenntnis wahrscheinlich ohne Beute. Weitere Zeugen, denen in der Tatnacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Gewerbegebiet aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

    ++++++++++

    Polizei ermittelt 15-jährigen Tatverdächtigen - Jugendlicher schubste Kind auf Bahngleise

          Nordholz. Am Dienstagmorgen vor zwei Wochen schubste ein
zunächst unbekannter Jugendlicher einen zehnjährigen Schüler vom
Bahnsteig des Nordholzer Bahnhofes auf die Gleise. Der Junge
verletzte sich dabei leicht am Bein. Er konnte aus eigener Kraft
wieder auf den Bahnsteig klettern.
Eine Zeugin meldete den Vorfall bei der Polizei.
Die Nordholzer Polizei hat einen 15-jährigen Tatverdächtigen
ermittelt. Der Jugendliche gab den Vorfall weitestgehend zu,
bestreitet jedoch, mit Absicht gehandelt zu haben.
Vielmehr soll es sich um ein Anrempeln im morgendlichen Gedrängel am
Bahnsteig und somit aus seiner Sicht um ein Versehen gehandelt haben.
Der 15-Jährige ist bereits wegen anderer Delikte polizeilich in
Erscheinung getreten. Ermittlungen und Zeugenangaben führten zu
seiner Ermittlung.
Der Jugendliche entschuldigte sich bei dem Jungen, der sich bei dem
Sturz auf die Gleise leicht verletzt hatte.

    ++++++++++

    VW Transporter geriet in Brand

    Cuxhaven. Am Montag gegen 17:45 Uhr bemerkte eine Zeugin in der Schultheißenstraße einen brennenden VW Transporter. Das Fahrzeug konnte kurz darauf von Feuerwehrkräften gelöscht werden. Die Brandursache ist noch unklar. Zur Klärung wurde das Fahrzeug beschlagnahmt. Die Untersuchungen dauern derzeit noch an. Der geschätzte Schaden beträgt etwa 2.500 Euro.

    ++++++++++

    Pkw kollidiert mit Kleinkraftrad - 52-Jährige leicht verletzt

    Cuxhaven. Ein 73-jähriger Fahrzeugführer fuhr am Montagmorgen gegen 9 Uhr  auf feuchter Fahrbahn mit seinem Pkw (Opel) auf ein Kleinkraftrad der Marke Piaggio auf. Die 52-jährige Fahrerin des Rollers hatte diesen gerade geparkt und saß zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes noch auf ihrem Fahrzeug. Die Frau wurde kam bei dem Unfall zu Fall und wurde dabei leicht verletzt. Nach eigenen Angaben hatte der Autofahrer das Kleinkraftrad am Fahrbahnrand übersehen. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von etwa 4.500 Euro. Am Opel des 73-Jährigen befanden sich noch Sommerreifen. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang nochmals darauf hin, dass mit der Neuregelung der Straßenverkehrsordnung zum 1. Mai 2006 die Ausrüstung bei Kraftfahrzeugen an die Witterungsverhältnisse anzupassen ist. Das besagt, dass bei winterlichen Straßenverhältnissen die geeigneten Reifen aufgezogen werden sollen - das sind Winterreifen.

    Zudem empfiehlt die Polizei die Sicherheitstipps der Initiativen www.reifensicherheit.de und www.pro-winterreifen.de im Internet.

    ++++++++++

    Fahrzeugembleme abgebrochen

    Stadland. Im Zeitraum zwischen dem 21.11.2008 und dem 24.11.2008 brachen bislang unbekannte "Sammler" von drei Pkw, die in der Straße An den Buchen und in der Wichernstraße abgestellt gewesen sind, Mercedes-Embleme. Von einem der Wagen wurden zusätzlich Lüftungsziergitter entwendet. Der entstandene Gesamtschaden beträgt ein paar hundert Euro. Zeugen, die etwaige Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: