Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreisfeuerwehrverband Segeberg

27.09.2019 – 22:58

Kreisfeuerwehrverband Segeberg

FW-SE: Feuerwehr Bad Segeberg löscht brennendes Carport und PKW

Bad Segeberg (ots)

Anrufer informierten am späten Freitagabend die Rettungsleitstelle Holstein über den Notruf 112, weil ein PKW samt Carport in der Straße "Konrad-Adenauer-Ring" Feuer gefangen hatten.

Daraufhin alarmierte ein Disponent die Freiwillige Feuerwehr Bad Segeberg und einen Rettungswagen zur gemeldeten Einsatzstelle.

Der Einsatzleiter vom Dienst, Sven Siever, sowie ein Löschfahrzeug, was sich gerade mit einer Löschgruppe im Stadtgebiet zur Brandsicherheitswache befand, waren schnell vor Ort. An der Einsatzstelle eingetroffen, konnte die Meldung bestätigt werden. Ein Carport sowie ein darunter abgestellter PKW standen im Vollbrand.

Sofort wurde die Brandbekämpfung durch Trupps unter umluftunabhängigem Atemschutz mit je einem C-Rohr im Aussenangriff eingeleitet. Um eine ausreichende Löschwasserversorgung zu gewährleisten, mussten die Einsatzkräfte eine Wasserversorgungsleitung von nächstgelegenen Hydranten zum Einsatzort mit B-Schläuchen verlegen.

Im weiteren Verlauf konnte das aus bisher ungeklärter Ursache entstandene Feuer schnell gelöscht werden. Das benachbarte Wohnhaus stand ca. 15 Meter entfernt und war zur keiner Zeit in Gefahr.

Personen wurden nicht verletzt. Nach Abschluss der Nachlöscharbeiten und Kontrolle der Einsatzstelle mit einer Wärmebildkamera auf mögliche Glut- und Wärmenester, übernahm die Polizei die weiteren Ermittlungen zur Brandursache.

Die Feuerwehr Bad Segeberg war mit insgesamt 36 Einsatzkräften vor Ort.

Im Einsatz: Einsatzleiter vom Dienst: Sven Siever Löschzug Feuerwehr Bad Segeberg: 7 Einsatzfahrzeuge, 36 Einsatzkräfte

1 Rettungswagen der Rettungsdienstkooperation Schleswig-Holstein

Polizei

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Bad Segeberg
Pressestelle
Dennis Schubring
Telefon: 04551-530 9 777
E-Mail: pressestelle@feuerwehr-badsegeberg.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Segeberg, übermittelt durch news aktuell