Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

POL-STD: 58-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Estorf tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:40 h kam es auf der Landesstraße 114 zwischen Elm und ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

30.07.2018 – 14:41

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung Waldbrand in Barsinghausen - Tatverdacht gegen den 76-Jährigen bestätigt sich nicht

Hannover (ots)

Nachdem Fahnder am vergangenen Freitagabend, 27.07.2018, gegen 18:30 Uhr, einen 76-Jährigen nach einem Waldbrand im Bereich der Bergstraße festgenommen haben, haben die anschließenden Ermittlungen des Fachkommissariats für Brandermittlungen den Tatverdacht nicht erhärten können.

Nach derzeitigen Erkenntnissen hatten vier Wanderer einen Mann beobachtet, der zügig aus dem Wald kam und auf der Bergstraße in Richtung Barsinghausen lief. Kurz darauf stellten die Zeugen einen Brand in unmittelbarer Nähe im Unterholz fest und alarmierten umgehend die Einsatzkräfte. Die Feuerwehr konnte die Flammen löschen und ein weiteres Ausbreiten verhindern, dennoch wurden zirka 300 Quadratmeter Unterholz durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen (wir haben berichtet).

Einsatzkräfte des Polizeikommissariats Barsinghausen nahmen bei der Fahndung den 76-Jährigen vorläufig fest. Der zunächst gegen den Senior gerichtete Tatverdacht, hat sich bei den weiterführenden Überprüfungen des Fachkommissariats für Brandermittlungen nicht erhärtet. Die Spezialisten gehen nunmehr von einer Selbstentzündung des Unterholzes aus. /has

Unsere Ursprungsmeldungen finden Sie unter: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4019952 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4020640

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Philipp Hasse
Telefon: 0511 109-1042
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover