Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

23.07.2018 – 14:21

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Sieben Hektar Feld abgebrannt - fahrlässige Verursachung

Hannover (ots)

Am Sonntag, 22.07.2018, gegen 14:00 Uhr, ist das Grillen von drei Kindern im Bereich des Schwüblingser Wegs (Uetze/Katensen) außer Kontrolle geraten und hat schlussendlich zu einem Brand eines Feldes mit Sonnengerste geführt.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatten die Kinder am Sonntagnachmittag nahe von landwirtschaftlichen Feldern ein Feuer entfacht, um Maiskolben zu grillen. Im weiteren Verlauf griffen die Flammen auf ein Feld mit Gerste über. Schlussendlich brannte eine Fläche von etwa sieben Hektar ab. Der Schaden beläuft sich auf geschätzte 10 000 Euro. /st, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover