Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

05.02.2018 – 11:41

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung zu einer Öffentlichkeitsfahndung Polizei ermittelt Tatverdächtigen zu Raub an der Reitwallstraße

Hannover (ots)

Mit Hilfe von Zeugenhinweisen, die aufgrund der veröffentlichten Phantomskizze zu dem Gesuchten bei der Polizei eingegangen sind, konnte ein 34 Jahre alter Mann ermittelt werden. Er steht im Verdacht, am Freitag, 24.11.2017, unter Androhung von Schlägen die Geldbörse samt EC-Karte des 21-Jährigen erlangt und ihn anschließend zum Aufsuchen eines Geldautomaten sowie zur Eingabe seiner PIN-Nummer gezwungen zu haben. Schließlich flüchtete der Angreifer mit 800 Euro (wir haben berichtet). Der 34-Jährige muss sich nun wegen Raubes verantworten. Die Ermittlungen dauern an./st

Unsere Ursprungsmeldung vom 29.01.2018 finden Sie hier: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/3852693

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung