Polizeidirektion Hannover

POL-H: Fußgänger verstirbt bei Unfall mit Stadtbahn

Hannover (ots) - Mittwochabend, 02.08.2017, hat eine Stadtbahn, gegen 21:55 Uhr, an der Haltestelle Bothmerstraße im hannoverschen Stadtteil Wülfel einen Fußgänger erfasst. Er hat dabei tödliche Verletzungen erlitten.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war die 23-jährige Stadtbahnfahrerin der Linie 2 in Richtung Laatzen, gegen 21:55 Uhr, in Begriff in die Haltestelle "Bothmerstraße" an der Hildesheimer Straße einzufahren.

Zu dieser Zeit querte der 74 Jahre alte Fußgänger mit seinem Rollator die Gleisanlage von links nach rechts vor dem einfahrenden Zug. Trotz einer sofort eingeleiteten Gefahrenbremsung erfasste die Bahn den Senioren. Er fiel nach dem Zusammenstoß zu Boden und erlitt schwerste Verletzungen.

Die anschließenden Reanimationsmaßnahmen der herbeigerufenen Rettungskräfte verliefen erfolglos und der Fußgänger verstarb noch an der Unfallstelle. Der Stadtbahnfahrer erlitt einen Schock und musste vor Ort betreut werden.

Der Bahnverkehr ist zurzeit eingestellt und der Straßenverkehr in Richtung stadteinwärts wird umgeleitet. /pu

Rückfragen bitte ab morgen früh 07:00 Uhr an:

Polizeidirektion Hannover
Andre Puiu
Telefon: 0511 109-1043
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: