Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Personen in Notlage im Busbahnhof Mülheim an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 15.09 wurde der Leitstelle Mülheim an der Ruhr mehrere Personen in Notlage, im ...

POL-CE: Durchführung von Alkohol-und Drogenkontrollen im Celler Stadtgebiet

29221 Celle (ots) - Am Sonntag, 17.03.2019, wurde in der Zeit von 21:30 Uhr bis 23:45 eine Alkohol-und ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

26.07.2017 – 11:14

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Mutmaßliche Einbrecher festgenommen - Wer kann Hinweise geben?

  • Bild-Infos
  • Download

Hannover (ots)

Polizeibeamte haben am Montagmorgen (24.07.2017) vier Personen in der hannoverschen Oststadt festgenommen. Sie stehen im Verdacht, mehrere Diebstähle begangen zu haben.

Gegen 05:00 Uhr hatte ein Anwohner das Quartett im Kellerbereich eines benachbarten Innenhofes an der Friesenstraße bemerkt und die Polizei alarmiert. Die Beamten trafen wenig später im Nahbereich auf die drei Männer (29, 34 und 44 Jahre) und die 23-jährige Frau.

Bei der anschließenden Überprüfung stellten die Einsatzkräfte fest, dass die äußere Erscheinung des 34-Jährigen auf die Beschreibung eines Täters passt, der wenige Stunden zuvor an der Hildesheimer Straße (Döhren) in ein Altenwohnheim eingebrochen war und außerdem mit einigen Begleitpersonen einen Diebstahl in einem Biergarten - hier ließen die Täter bei ihrer Flucht offenbar drei Fahrräder zurück - begangen hatte.

Als die Ermittler die mitgeführten Habseligkeiten des Tatverdächtigen in Augenschein nahmen, stellten sie bei ihm Schmuck - offenbar die Beute aus dem Altenheim - fest. Auch die Überprüfung der am Biergarten sichergestellten Fahrräder ergab, dass zumindest eines der Räder in Döhren als gestohlen gemeldet war.

Der vermeintliche Einbrecher und seine mutmaßlichen Komplizen streiten die Taten ab. Ein Richter ordnete gestern auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover Untersuchungshaft gegen den 34-Jährigen an. Seine Begleiter wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Die Polizei sucht nun dringend Zeugen, die Hinweise zu den Einbrüchen oder den Fahrrädern geben können. Sie werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ost unter der Rufnummer 0511 109-2717 zu melden. /wei, pu

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Wiebke Weitemeier
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: wiebke.weitemeier@polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung