Polizeidirektion Hannover

POL-H: Holzschuppen gerät in Brand

Hannover (ots) - Aus bislang ungeklärter Ursache ist an Neujahr, 01.01.2017, ein Holzschuppen in einer Kleingartenkolonie an der Lange-Feld-Straße (Kirchrode) in Brand geraten.

Die beiden Laubeninhaber (67 und 61 Jahre alt), waren von dem Piepen eines Rauchmelders und Brandgeruch gegen geweckt worden. Bisherigen Erkenntnissen zufolge war das Feuer im Bereich eines neben der Laube stehenden, offenen Holzschuppens ausgebrochen und hatte sich dann über einen Geräteschuppen zur Gebäudefassade der Laube hin ausgebreitet. Nach vergeblichen Löschversuchen durch Laubennachbarn, konnte die gegen 02:30 Uhr alarmierte Feuerwehr schlussendlich den Brand löschen - der Holzschuppen wurde bei dem Brand allerdings komplett zerstört. Das Ehepaar blieb glücklicherweise unverletzt. Beamte des Fachkommissariats für Brandermittlungen werden in der kommenden Woche ihre Untersuchungen aufnehmen. Die Schadenshöhe beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 10 000 Euro. / st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: