Polizeidirektion Hannover

POL-H: Polizei nimmt 37-Jährigen nach Straßenraub fest

Hannover (ots) - Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Ost haben heute Morgen, 16.10.2016, einen 37 Jahre alten Mann festgenommen. Er steht im Verdacht, gegen 05:30 Uhr, an der Hamburger Allee (Oststadt) einen 46-Jährigen ausgeraubt zu haben und daraufhin geflüchtet zu sein.

Dem aktuellen Ermittlungsstand zufolge hatte der 37-Jährige in Höhe einer Diskothek unvermittelt, mehrfach auf den Hannoveraner eingeschlagen und ihm in dessen Verlauf einen Ring sowie seine Geldbörse entwendet - anschließend flüchtete er zu Fuß in Richtung Innenstadt.

Zeugen, die auf den blutenden 46-Jährigen aufmerksam geworden waren, alarmierten die Rettungskräfte.

Im Rahmen der Fahndung nahmen Polizisten den Tatverdächtigen wenig später am Raschplatz (Mitte) vorläufig fest. Bei einer anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten das Raubgut auf.

Gegen den Mann, der in Deutschland keinen festen Wohnsitz begründet, wird nun wegen des Verdachts des Raubes ermittelt. Er soll morgen einem Haftrichter vorgeführt werden. /zim

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Sören Zimbal
Telefon: 0511 109-1044
Fax: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: