Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

16.11.2015 – 11:18

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zwei Überfälle in Linden-Nord - Die Polizei sucht Zeugen

Hannover (ots)

Am Sonntag, 15.11.2015, sind ein 23-Jähriger an der Windheimstraße und ein 25-jähriger Mann im Bereich Weddigenufer überfallen worden. Zusammenhänge zwischen den Taten vermutet die Polizei derzeit nicht.

Sonntag, gegen 01:30 Uhr:

Das 23-jährige spätere Opfer war gerade auf der Windheimstraße in Richtung Süden unterwegs, als es in Höhe der Fröbelstraße von hinten einen Tritt gegen die Beine verspürte.

Nachdem der junge Mann hierdurch zu Boden gestürzt war, entwendeten ihm die zwei bis drei unbekannten Täter sein Mobiltelefon und flüchteten zu Fuß in unbekannte Richtung.

Sie sind 20 bis 25 Jahre alt, 1,80 bis 1,90 Meter groß, wirkten südländisch, hatten zur Vorfallzeit schwarze Haare und trugen dunkle Bekleidung.

Sonntag, gegen 06:00 Uhr:

Der 25-jährige Student war das Weddigenufer in Richtung Faustgelände entlang gegangen. Kurz vor der Justus-Garten-Brücke wurde er aus einer Gruppe von vermutlich vier unbekannten Männern heraus in den Schwitzkasten genommen, auf den Rücken geworfen und durchsucht. Anschließend flüchteten die Angreifer mit ihrer Beute - Geldbörse und Handy - in Richtung Spinnereistraße.

Das Quartett unterhielt sich in einer ausländischen, nicht näher bekannten Sprache. Einer der Täter trug ein rotes Sweatshirt.

Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion West unter der Telefonnummer 0511 109-3920 in Verbindung zu setzen. /zim, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Sören Zimbal
Telefon: 0511 109-1044
Fax: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung