Polizeidirektion Hannover

POL-H: 85-Jährige bei Wohnungsbrand verletzt

Hannover (ots) - Heute Nachmittag, gegen 15:45 Uhr, ist es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Brüder-Grimm-Weg (Ahlem) aus bislang unbekannter Ursache zu einem Brand gekommen. Die 85 Jahre alte Mieterin hat sich dabei eine schwere Rauchgasvergiftung zugezogen.

Zwei vorbeikommende Passanten hatten Rauchentwicklung aus der Wohnung im ersten Obergeschoss bemerkt und sofort die Hausbewohner und Rettungskräfte alarmiert. Die 85-jährige Mieterin - sie wurde von der Feuerwehr aus ihrer Wohnung gerettet - erlitt eine schwere Rauchgasintoxikation. Ein Krankenwagen brachte sie zur stationären Behandlung in eine Klinik. Ersten Feststellungen zufolge war das Feuer im Badezimmer ausgebrochen. Es entstand lediglich geringer Sachschaden. Die Brandursache ist derzeit unklar. Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes werden die Wohnung in den kommenden Tagen untersuchen. /hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: