Polizeidirektion Hannover

POL-H: Geschädigtenaufruf! Festnahme mutmaßlicher Fahrraddiebe

mutmaßliches Diebesgut

Hannover (ots) - Am Samstag, 09.05.2015, gegen 13:50 Uhr, haben Beamte des Polizeikommissariats Nordstadt einen 27-Jährigen und eine 24-Jährige an der Melanchtonstraße (Vahrenwald) festgenommen. Beide stehen im Verdacht, Fahrraddiebstähle begangen zu haben. Die Polizei sucht die Eigentümerin des auf dem Foto abgebildeten weißen Damenrades.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der 37-jährige Eigentümer eines Fahrradgeschäftes das Duo dabei beobachtet, als es vom Hof seines Geschäfts an der Schulenburger Landstraße (Hainholz) ein grünes Klapp-Faltrad der Marke "Condor" entwendete und die Polizei alarmiert. Die Beamten bemerkten den 27-Jährigen auf dem zuvor gestohlenen Fahrrad und seine 24-jährige Begleiterin auf einem weißen Damenrad der Marke "KS Cycling" an der Melanchtonstraße und nahmen sie fest. Bei dem jungen Mann stellten die Polizisten Alkoholgeruch fest - ein Test ergab 1,97 Promille. Die 24-jährige mutmaßliche Komplizin hatte für das Damenrad keinen Eigentumsnachweis - die Beamten stellten es sicher.

Nach Entnahme einer Blutprobe bei dem 27-Jährigen wurde das Duo wieder entlassen.

Die Beamten leiteten gegen die beiden Strafverfahren wegen Fahraddiebstahls ein. Darüber hinaus ermitteln sie gegen den 27-Jährigen wegen einer Trunkenheitsfahrt.

Zeugen, insbesondere die Eigentümerin des weißen Damenrades, melden sich bitte beim Polizeikommissariat Nordstadt 0511 109-3117. /br, mi, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jenny Mitschke
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: