Polizeidirektion Hannover

POL-H: Schwer verletzter Radfahrer

Hannover (ots) - Schwer verletzter Radfahrer

Am Samstag, ist ein Radfahrer an der Nienburger Straße (Nordstadt) von einer Sattelzugmaschine erfasst worden. Der 35-Jährige hat sich hierbei schwere Verletzungen zugezogen. Der alkoholisierte Fahrer des LKW ist nach kurzer Flucht durch Zeugen gestellt worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 32-Jährige gestern Abend, gegen 21:00 Uhr, mit der Sattelzugmaschine auf der Nienburger Straße - aus Richtung Königsworther Platz kommend - stadtauswärts unterwegs gewesen. In Höhe der Leibnizuniversität missachtete er die auf Rot stehende Fußgängerampel. In der Furt kollidierte er mit dem aus seiner Sicht von rechts kommenden Radler, der dabei, war diese aus Richtung Leibnizuniversität kommend in Richtung Stadtbahnhaltestelle zu überqueren. Trotz eines offensichtlichen Ausweichmanövers des 32-jährigen Fahrers kam es zur Kollision. Der 35 Jahre alte Mann und sein Herrensportrad wurden durch den Anprall nach rechts weg geschleudert. Während der Radler schwer verletzt liegen blieb, setzte der 32-Jährige nach einem kurzen Abbremsen des LKW seine Fahrt stadtauswärts fort, wobei er das sich unter der Sattelzugmaschine verkeilte Rad mitschleifte.

Ersthelfer versorgten den Verletzten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte, anschließend wurde er in eine Klinik transportiert. Sein Gesundheitszustand ist derzeit stabil.

Zeugen konnten den Fahrer der Sattelzugmaschine schließlich an der ampelgeregelten Kreuzung Stöckener Straße / Alte Stöckener Straße an der Weiterfahrt hindern und ihn den alarmierten Beamten übergeben.

Der 32-Jährige, gegen den die Polizisten ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall und unerlaubten Entfernens vom Unfallort einleiteten, wurde in Absprache mit der Staatsanwaltschaft nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen - die Ermittlungen dauern an./st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: