Polizeidirektion Hannover

POL-H: 31-Jährige bei Handtaschenraub verletzt - Zeugen gesucht!

Hannover (ots) - Am Samstagmorgen, gegen 03:30 Uhr, hat ein Unbekannter am Lodemannweg (Linden-Süd) eine 31 Jahre alte Frau überfallen, sie mit Schlägen und Tritten traktiert und deren Handtasche geraubt.

Bisherigen Ermittlungen zufolge war die 31-Jährige zu Fuß allein auf der Lodemannbrücke in Richtung Stammestraße unterwegs. Kurz hinter der Brücke trat aus einem Gebüsch plötzlich ein Unbekannter an sie heran und versetzte ihr zunächst einen Faustschlag gegen den Kopf, wodurch das Opfer zu Boden stürzte. Anschließend trat er der am Boden liegenden Frau mehrfach gegen den Kopf, entriss ihr die Handtasche und flüchtete mit der Beute zunächst zu Fuß in Richtung Stammestraße. Dort stieg er auf ein Fahrrad und setzte damit seine Flucht in unbekannte Richtung fort. Die 31-Jährige traf unmittelbar nach der Tat auf einen Passanten der die Polizei alarmierte. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief erfolglos. Das Opfer wurde mit einem Rettungswagen zur Beobachtung in eine Klinik gebracht. Der Räuber ist etwa 30 bis 40 Jahre alt und war mit einem dunklen Kapuzenpullover bekleidet. Eine Beschreibung des Fahrrades liegt nicht vor. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion West unter der Telefonnummer 0511 109-3920 entgegen. /hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: