Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Unfall auf der Bundesstraße (B) 443 bei Burgdorf fordert vier Schwerverletzte

Hannover (ots) - Heute Vormittag, gegen 09:30 Uhr, hat sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der B 443 bei Burgdorf ereignet, in den vier PKW verwickelt worden sind. Der 53-jährige Unfallverursacher und drei weitere Personen sind schwer verletzt worden. Eine 65 Jahre alte Frau hat leichte Verletzungen davongetragen.

Der 53-Jährige war mit seinem Cabrio (Renault Megane) aus Lehrte kommend in Richtung Burgdorf unterwegs gewesen. In einer Kurve kurz vor der Ortseinfahrt Burgdorf geriet er aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Hier prallte der Megane in die Fahrerseite des Renault Clio einer 56-Jährigen, touchierte im Anschluss den dahinter fahrenden Peugeot 207 einer 65 Jahre alten Frau und prallte schließlich frontal mit einem VW T4 zusammen. Der Unfallverursacher, der 52 Jahre alte Fahrer des VW-Busses und seine 49-jährige Ehefrau zogen sich, wie die Clio-Fahrerin, schwere Verletzungen zu. Den T4-Fahrer flog ein Rettungshubschrauber in eine Klinik, die anderen Verletzen kamen mit Rettungswagen in Krankenhäuser. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf etwa 18 000 Euro. Während der Unfallaufnahme und der anschließenden Maßnahmen zur Fahrbahnreinigung wegen ausgelaufenen Motoröls blieb die B 443 für rund vier Stunden gesperrt. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sich mit der Polizeiinspektion Burgdorf unter der Telefonnummer 0511 109-4117 in Verbindung zu setzen./ gl, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: