Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-DO: Polizei bittet um Mithilfe bei Suche nach vermisstem 58-Jährigen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0064 Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem vermissten Peter ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

05.12.2013 – 14:03

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! 54-jähriger Radfahrer bei Unfall verletzt - Verursacherin geflüchtet

Hannover (ots)

Gestern Nachmittag gegen 16:30 Uhr ist ein vorfahrtberechtigter, 54 Jahre alter Radfahrer an der Bregenzer Straße/Ecke Wiener Straße (Waldhausen) bei einem Beinahezusammenstoß mit dem Kleinwagen einer Frau gestürzt und hat sich leichte Verletzungen zugezogen. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 54-Jährige mit seinem Rad auf dem rechten Radweg der Bregenzer Straße, von der Hildesheimer Straße kommend, in Richtung Salzburger Straße unterwegs gewesen. An der Kreuzung zu Wiener Straße kam es zu einem Beinahezusammenstoß mit dem Kleinwagen der derzeit unbekannten Frau. Diese war, für den Radler von links kommend, auf der Wiener Straße unterwegs gewesen und überquerte die Kreuzung geradeaus. Hierbei hätte sie die Vorfahrt des 54-Jährigen gewähren müssen. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, bremste sowohl der Kleinwagen als auch der Radfahrer stark ab. Der Zweiradlenker kam dabei jedoch zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu. Trotzdem die PKW-Fahrerin ausgestiegen war und der 54-Jährige nach eigenen Angaben ihr gegenüber schilderte, verletzt worden zu sein, stieg die Frau wieder in ihren Wagen und entfernte sich von der Unfallstelle. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen silbernen Kleinwagen, möglicherweise eines japanischen Herstellers gehandelt haben. Die Unfallverursacherin ist 60 bis 65 Jahre alt, zirka 1,60 Meter groß, schlank und hat dunkle, schulterlange Haare. Sie trug eine Brille mit rundem Metallgestell. Die Polizei sucht jetzt Zeugen zu dem Unfall und bittet vor allem auch einen Mercedesfahrer, der kurz an der Unfallstelle angehalten hatte, sich zu melden. Hinweise nimmt der Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 entgegen./ schie, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover