Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung Weiblicher Leichnam aus der Leine geborgen - Identität geklärt

Hannover (ots) - Bei dem am Sonntagnachmittag aus der Leine im Bereich Lohnde (Seelze) geborgenen Leichnam handelt es sich um eine 65-jährige Empelderin.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatte die 65-Jährige vorgehabt, am Freitag, 24.05.2013, im Stichkanal in Hannover Linden zum Schwimmen zu fahren und war nicht nach Hause zurückgekehrt. Nachdem ihr Sohn bei seiner eigenständigen Suche am darauffolgenden Montag das auf einem Parkplatz in Herrenhausen abgestellte Auto seiner Mutter gefunden hatte, informierte der 34-Jährige die Polizei. Umfangreiche polizeiliche Suchmaßnahmen nach der Frau, an der auch ein Polizeihubschrauber und das Sonarboot der Wasserschutzpolizei beteiligt waren, gestalteten sich aufgrund der Hochwassersituation zum Teil schwierig und verliefen letztlich ohne Erfolg. Am vergangenen Sonntag (09.06.2013) entdeckten schließlich zwei Kanufahrer auf ihrer Leine-Wassertour einen leblosen Frauenkörper im Bereich einer Baumreihe. Bei einer gestrigen Obduktion konnte eindeutig geklärt werden, dass es sich hierbei um die vermisste Empelderin handelt. Die Ermittler gehen von einem tragischen Unglücksfall - einem Ertrinkungstod - aus. Hinweise auf ein Fremdverschulden oder einen Suizid liegen nicht vor. / st, schie

Unsere Ursprungsmeldung finden Sie unter folgendem Link: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/2489242/pol-h-unbekannter-weiblicher-leichnam-aus-der-leine-geborgen?search=Hannover

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: