Polizeidirektion Hannover

POL-H: Radelndes Räuberduo erbeutet Handtasche - Wer kann Hinweise geben?

Hannover (ots) - Eine 41-Jährige ist gestern, gegen 12:00 Uhr, auf dem Fußweg der Lindemannallee (Südstadt) von zwei Radlern bedrängt worden. Nachdem einer der beiden die Handtasche der Frau weggerissen hatte, flüchtete das Duo mit der Beute.

Die 41 Jahre alte Frau war am Dienstagmittag zu Fuß auf dem rechten Fußweg der Lindemannallee in Richtung Altenbekener Damm unterwegs gewesen. Kurz vor der Bahnunterführung, Höhe Finndorfstraße, kamen zwei Radler (nebeneinander) auf sie zugefahren. Einer der beiden Männer - er fuhr ein schwarzes Herrenrad - griff sich plötzlich den Tragegurt ihrer Handtasche und begann daran zu reißen. Nachdem die 41-Jährige zunächst versucht hatte, ihre quer über dem Oberkörper getragene Tasche festzuhalten, riss plötzlich der Gurt und sie stürzte auf den Gehweg. Anschließend fuhren die beiden mit der Beute die Lindemannallee in Richtung Bischofsholer Damm davon. Das Opfer zog sich bei dem Sturz leichte Verletzungen am Knie zu und wollte gegebenenfalls eigenständig einen Arzt aufsuchen.

Beide Radler sind zirka 18 bis 25 Jahre alt. Der Räuber ist kräftig und hat kurze, blonde Haare. Er war mit einem schwarzen Kapuzenpulli sowie einer Bluejeans bekleidet und trug ein schwarzes Käppi. Sein Komplize ist schlank, trug ebenfalls Bluejeans und ein dunkles Käppi sowie ein weißes Poloshirt.

Zeugen, die hierzu Hinweise geben können, setzen sich bitte mit der Polizeiinspektion Süd unter der Telefonnummer 0511 109-3620 in Verbindung. /st, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: