Polizeidirektion Hannover

POL-H: Trickbetrüger - Wer kann Hinweise geben?

Hannover (ots) - Eine 75-jährige Döhrenerin hat einem Unbekannten für ihren "Sohn" 34 000 Euro ausgehändigt. Tatsächlich fiel das Geld Trickbetrügern in die Hände. Die Polizei sucht Zeugen - insbesondere einen Taxifahrer, der die Seniorin mit dem Betrag von der Bankfiliale nach Hause gefahren hat.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatte die Seniorin am Gründonnerstag, 28.03.2013 um die Mittagszeit einen Anruf von einem Mann bekommen, den sie für ihren Sohn hielt. Aufgrund eines angeblichen Notfalls bat er die 75-Jährige mit einem Taxi zur Bank zu fahren, um Geld abzuheben. Als dort geschlossen war, ließ sie sich wieder nach Hause chauffieren. Später meldete sich ihr "Sohn" erneut bei der Frau, um mitzuteilen, dass das Kreditinstitut jetzt geöffnet habe. Daraufhin nahm sich die Seniorin erneut ein Taxi zu einer Bankfiliale an der Hildesheimer Straße, hob gegen 14:50 Uhr 34 000 Euro ab und ließ sich danach zurück zu ihrer Wohnung in die Helmstedter Straße fahren. Auf dem Weg vom Taxi zur Haustür wurde sie von einem Unbekannten auf das Geld für ihren "Sohn" angesprochen und händigte ihm dann das gesamte Geld aus. Als der richtige Sohn seine Mutter am Donnerstagabend besuchte und sie sich bei ihm erkundigte, was er denn mit dem ganzen Geld machen wolle, stellte sich heraus, dass Trickbetrüger am Werke waren.

Der Geldabholer ist zirka 30 bis 45 Jahre alt, ungefähr 1,75 Meter groß, etwas dicklich, trug einen Vollbart und war mit einer braunen Lederjacke bekleidet.

Die Polizei bittet Zeugen, die hierzu Hinweise geben können, sich mit dem Polizeikommissariat Nordstadt unter der Telefonnummer 0511 109-3116 in Verbindung zu setzen. Insbesondere bittet sie den Taxifahrer, der die 75-Jährige nach dem Geldabheben zu Hause absetzte, sich zu melden. /st, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: