Das könnte Sie auch interessieren:

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

04.03.2012 – 12:28

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! 41-Jähriger überfallen

Hannover (ots)

Ein Unbekannter hat Freitagabend gegen 21:00 Uhr an der Kurt-Schumacher-Straße (Mitte) einen 41 Jahre alten Fahrradfahrer getreten und ihm sein Portmonee geraubt. Der Täter ist mit der Beute geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen.

Der 41-Jährige war mit seinem Fahrrad auf dem rechten Gehweg der Kurt-Schuhmacher-Straße in Richtung Goseriede unterwegs gewesen, als ihm ein Fußgänger entgegenkam, der ihm plötzlich gegen das Bein trat. Als der Radfahrer den Unbekannten zur Rede stellen wollte, packt dieser ihn an der Jacke, stieß ihn zu Boden und versuchte, ihm seinen Rucksack zu entreißen. Als dem Angreifer dies misslang, öffnete er den Rucksack, entnahm die Geldbörse und flüchtete mit dieser in die Andreaestraße. Der Räuber ist etwa 1,70 Meter groß, schlank, südländischer Herkunft und etwa 30 Jahre alt. Er hat eine Glatze und einen schwarzen Haarkranz. Bei der Tat war er mit einem dunklen Pullover bekleidet und hatte eine bunte Plastiktüte dabei. Während des Übergriffs stand in unmittelbarer Nähe ein Mann, der eine blaue Uniform trug. Als der 41-Jährige ihn nach der Tat ansprach, entgegnete er, dass er zur Polizei gehen solle. Der Uniformträger begleitete das Opfer noch bis zur Wache der Polizeiinspektion Mitte und ging dann die Herschelstraße in Richtung Celler Straße davon. Die Polizei bittet Zeugen und insbesondere den Mann in der blauen Uniform, sich mit der Polizeiinspektion Mitte unter der Telefonnummer 0511 109-2820 in Verbindung zu setzen. / tr

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Tanja Rißland
Telefon: +49 511 109-1043
E-Mail: Tanja.Riszland@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung