Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 05.03.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrskontrolle ++ Trunkenheit im Straßenverkehr ++ Verunfallter Lkw auf der A31 ...

POL-LB: Großübung von Polizei und Bevölkerungsschutz am Sonntag, 24. März 2019, in Ludwigsburg und Böblingen

Ludwigsburg (ots) - Polizei und Bevölkerungsschutz führen am Sonntag, 24. März 2019 in Ludwigsburg und ...

07.11.2011 – 13:15

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Versuchter Handtaschenraub

Hannover (ots)

Zwei unbekannte Frauen haben am Freitag gegen 17:00 Uhr an der Crappiusstraße (Kleefeld) versucht, einer 89-jährigen Seniorin die Handtasche zu entreißen. Das Opfer ist gestürzt und hat sich leichte Verletzungen zugezogen. Beide Täterinnen sind ohne Beute geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen.

Die 89-Jährige war an der Crappiusstraße in Höhe Schweriner Platz unterwegs gewesen, als sie die zwei Frauen hinter sich bemerkte. Als sie gerade in die Schlegelstraße gehen wollte, liefen die beiden Täterinnen plötzlich los und versuchten, der alten Dame die Handtasche zu entreißen. Durch das Festhalten der Tasche stürzte die Seniorin und blieb zunächst auf der Straße liegen. Die Frauen flüchteten ohne Beute in Richtung Eilenriede. Ein 26 Jahre alter Autofahrer sah die Gestürzte auf der Straße liegen, hielt an und half ihr hoch. Ein herbeigerufener Rettungswagen transportierte die Verletzte zur ambulanten Behandlung in eine Klinik. Bei den Angreiferinnen soll es sich um etwa 20-jährige junge Frauen gehandelt habe, die etwa 1,65 Meter groß sind. Eine genauere Beschreibung konnte das Opfer nicht geben. Die Polizei bittet Zeugen, die hierzu Hinweise geben können, sich bei der Polizeistation Kleefeld unter der Telefonnummer 0511 109-3620 zu melden./ tr, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Tanja Rißland
Telefon: 0511 109 1043
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover