Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

24.10.2011 – 11:24

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Polizei fasst mutmaßliche Autodiebe

Hannover (ots)

Am Wochenende sind der Polizei mehrere mutmaßliche Autodiebe ins Netz gegangen: Samstag gegen 03:00 Uhr haben Polizisten an der Pertzstraße (Kleefeld) einen mit drei Männern besetzten Mercedes kontrolliert und dabei festgestellt, dass der PKW im September entwendet worden war. An der Straße Am Lindenhofe (Döhren) stoppten Beamte gestern gegen 14:15 Uhr einen VW Tiguan - das Fahrzeug war am Samstagabend an der Theaterstraße gestohlen worden.

Kleefeld: Die Beamten waren am frühen Samstagmorgen an der Pertzstraße auf die Mercedes A-Klasse aufmerksam geworden und entschlossen sich zu einer Kontrolle. Bei der Überprüfung stellten die Polizisten fest, dass der PKW nach einem Einbruch in eine Fahrschule in Hemmingen am 05. September gestohlen worden war. In Höhe Schaperplatz stoppten die Ermittler das Fahrzeug und nahmen die Insassen - drei 18, 19 und 20 Jahre alte Männer - vorläufig fest. Während sich der Tatverdacht gegen den 19-Jährigen nicht erhärtete, wird nun gegen die beiden anderen Männer - sie sind unter anderem bereits im Zusammenhang mit Eigentums- und Rohheitsdelikten polizeilich aufgefallen - wegen Diebstahls im besonders schweren Fall ermittelt. Die Festgenommenen haben den Vorwurf in ihren Vernehmungen bestritten. Das Duo wurde in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Döhren: Die 22 Jahre alte Tochter des Fahrzeughalters bemerkte den VW Tiguan gestern Nachmittag an der Straße Rudolf-von-Bennigsen-Ufer. Der Wagen war am Vorabend gegen 19:20 Uhr an der Theaterstraße (Mitte) gestohlen worden - ein Unbekannter hatte zuvor offenbar in einem Lokal den Autoschlüssel aus der abgelegten Jacke der Fahrerin entwendet. Die 22-Jährige verfolgte den Tiguan auf ihrem Motorroller und informierte die Polizei. An der Straße Am Lindenhof stoppten Beamte den PKW und nahmen den 20 Jahre alten Fahrer vorläufig fest. Der Mann ist polizeilich bislang nicht aufgefallen. Bei den Ermittlungen wurde bekannt, dass mit dem VW am Samstagabend gegen 20:00 Uhr in Döhren ein Unfall verursacht worden war - der Fahrer hatte beim Rückwärtsausparken einen Renault beschädigt und war anschließend geflüchtet. Ferner stellten die Beamten fest, dass der Tatverdächtige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Bislang hat er keine Angaben zu den Vorwürfen gemacht. Die Polizei ermittelt nun wegen PKW-Diebstahls, unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen den 22-Jährigen. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wurde er auf freien Fuß gesetzt. / ste, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Heiko Steiner
Telefon: 0511 -109 -1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover