Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

11.10.2010 – 17:21

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Britisches Fahrzeug flüchtet nach Unfall

Hannover (ots)

Ein britischer Ford ist am gestrigen Sonntag gegen 18:25 Uhr an der Straße Am Leineufer (Stöcken) mit einem Krad zusammengestoßen und geflüchtet. Das Auto, auf das die Beschreibung passt, ist noch in der Nacht an der Freudenthalstraße Höhe Hausnummer 45 (Stöcken) sichergestellt worden. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Fahrer/ zur Fahrerin des PKW machen können.

Der 48-jährige Motorradfahrer war an der Straße Am Leineufer unterwegs gewesen, als er verkehrsbedingt abbremsen musste. Der Unfallverursacher fuhr auf die Suzuki auf, so dass der Biker zu Fall kam. Danach fuhr der Fahrer des Ford unbeirrt weiter, ohne sich um den Gestürzten zu kümmern. Zeugen, die den Unfall beobachtet hatten, berichteten später der Polizei, dass es sich bei dem Auto um einen silbernen Ford Mondeo mit ausländischem Kennzeichen (schwarze Schrift auf gelbem Grund) handelte. Ein Fahrzeug mit dieser Beschreibung konnte noch in der Nacht gegen 00:05 Uhr an der Freudenthalstraße aufgefunden werden. Festgestellte Beschädigungen im Frontbereich lassen darauf schließen, dass es sich hier um das unfallverursachende Auto handelt. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf den Fahrer / die Fahrerin oder die Umstände des Abstellens des Mondeo geben können, sich unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden. /tr, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Tanja Rißland
Telefon: +49 511 109-1043
E-Mail: Tanja.Riszland@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell