Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

20.07.2010 – 12:57

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Geistig verwirrte Frau verteilt Geld in der Innenstadt

Hannover (ots)

Kurioser Einsatz für die Beamten der Polizeiinspektion Mitte: Heute gegen 00:30 Uhr hat eine offenbar geistig verwirrte Frau (60 Jahre alt) an der Georgstraße (Mitte) einem 47-jährigen Taxifahrer über 17 000 Euro angeboten. Als dieser ablehnte, warf die Seniorin mit den Banknoten umher. Polizisten stellten das Geld sicher und veranlassten die Einweisung der Frau in eine psychiatrische Klinik.

Der 47-Jährige hatte kurz nach Mitternacht mit seinem Taxi an dem Haltestand beim "Bratwurst-Glöckle" in der Innenstadt gestanden, als die 60 Jahre alte Frau ihn ansprach und ihm unvermittelt ein Bündel Geldscheine überreichen wollte. Verblüfft lehnte der Fahrer ab, woraufhin die Seniorin begann, die Banknoten umher zu werfen. Der 47-Jährige informierte die Polizei, sammelte die Scheine auf und übergab sie den kurz darauf eintreffenden Beamten. Diese stellten das Geld - insgesamt rund 17 100 Euro - sicher und nahmen die 60-Jährige mit zur Wache. Die Frau leidet offenbar an einer ausgeprägten psychischen Störung und wurde in eine Fachklinik eingewiesen. Das Geld wird ihrer gesetzlichen Betreuerin ausgehändigt. / ste, tr

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Heiko Steiner
Telefon: 0511 -109 -1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover