Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

06.04.2010 – 12:07

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Polizei nimmt Kupferdiebe fest

    Hannover (ots)

Sonntag, gegen 03:20 Uhr, hat ein 30-jähriger Mitarbeiter eines Wachdienstes zwei Männer beobachtet, die Kupferteile vom Gelände einer Firma an der Straße Kabelkamp (Brink-Hafen) entwendet haben und zunächst geflüchtet waren. Polizeibeamte haben zwei Tatverdächtige (27 und 34 Jahre) vorläufig festgenommen, die wenig später - offenbar um weitere Gegenstände "abzuholen" - an den Tatort zurückgekehrt waren.

    Der 30-jährige Wachdienstmitarbeiter hatte am frühen Sonntagmorgen zwei Männer auf dem Firmengelände bemerkt, die Kupferteile entwendet hatten. Weitere Buntmetallgegenstände hatten die Täter - offenbar für den späteren Abtransport - auf einem angrenzenden Brachgelände bereit gelegt. Bei Eintreffen der Beamten waren die Unbekannten jedoch bereits geflüchtet. Noch während der polizeilichen Sachverhaltsaufnahme teilte ein 33 Jahre alter Angehöriger der Werksfeuerwehr den Beamten mit, dass die Täter offenbar soeben zum Tatort zurückgekehrt seien und nun die zurückgelassenen Kupferteile "abholen" würden. Die Ermittler konnten die Tatverdächtigen nach kurzer Flucht an der Fliegerstraße vorläufig festnehmen. Es handelt sich um zwei 27 und 34 Jahre alte Männer, beide sind bereits mehrfach - unter anderem im Zusammenhang mit Eigentumsdelikten - polizeilich in Erscheinung getreten. Die Festgenommenen haben sich bislang nicht zum Tatvorwurf geäußert. Das Duo wurde in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen bis zur Hauptverhandlung auf freien Fuß gesetzt - die Polizei ermittelt gegen die Männer wegen Diebstahls im besonders schweren Fall. / ste, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Heiko Steiner
Telefon: 0511 -109 -1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung