PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Hannover mehr verpassen.

31.03.2010 – 13:21

Polizeidirektion Hannover

POL-H: "Maßnahme O" Neue Verkehrslenkung auf der BAB 2

POL-H: "Maßnahme O"
Neue Verkehrslenkung auf der BAB 2
  • Bild-Infos
  • Download

    Hannover (ots)

Die Polizei will mit einer neuen Verkehrslenkungsmaßnahme die Situation auf der viel befahrenen BAB 2 beruhigen. Gedacht ist an eine Einbahnstraßenregelung ähnlich der Verkehrsmaßnahmen während der großen Messen auf dem Messeschnellweg. Je nach Verkehrslage soll die A 2 zwischen der Anschlußstelle Hannover Nord und dem Kreuz Hannover-Ost einseitig gesperrt werden, so dass in Gegenrichtung sechsspurig gefahren werden kann. Den jeweils ausgebremsten Verkehrsteilnehmern wird selbstverständlich geholfen. Schon frühzeitig, in Höhe Bad Nenndorf im Westen und in Höhe Hämelerwald im Osten, werden neue Großparkplätze mit Verpflegungsstellen eingerichtet. Wer trotzdem unbedingt weiter möchte, soll auf landschaftlich wie städtebaulich attraktive Umleitungsstrecken gelotst werden. Der Richtung Westen laufende Verkehr wird am Kreuz Ost auf die BAB 7 Richtung Süden fahren, dann geht es ab Anderten über den Südschnellweg und den Westschnellweg bis schließlich zur Anschlußstelle Herrenhausen. Der Verkehr in Richtung Osten muss leider durch das Stadtgebiet geführt werden, erforderlich ist daher die korrekte Umweltplakette, also vermutlich grün oder gelb. Es geht jedenfalls über die Vahrenwalder Straße, Hamburger Allee, Marienstraße, Bischofsholer Damm, Messeschnellweg und Südschnellweg bis Anderten an der A 7. Von dort ist es dann auch für auswärtige Verkehrsteilnehmer ein Kinderspiel, auf die A 2 zurückzufinden. Da diese neue verkehrsberuhigende Maßnahme sich anlehnt an die seit vielen Jahren bekannten und bewährten Maßnahmen A (wie Anfahrt) und R (wie Rückfahrt) auf dem Messeschnellweg, soll für die A 2 auch ein ähnlicher Name vergeben werden: "Maßnahme O". Das "O" steht gleichermaßen für "Osten" (als Herkunftsort und Hauptfahrtrichtung zahlreicher Verkehrsteilnehmer auf der A 2)  wie auch für "Ostern" - denn an Ostern soll die Maßnahme offiziell erstmals eingesetzt werden. Passend zur Osterzeit soll auch eine entsprechende Beschilderung auf den elektronischen Hinweistafeln erfolgen. Ein grünes Osterei bedeutet demnach "Weiter freie Fahrt", ein rotes Osterei signalisiert "Stopp, bitte abfahren." (Siehe Anlage) Für die "Maßnahme O" ist ein Probebetrieb am morgigen 1. April vorgesehen. Polizeivizepräsident Rainer Langer rechnet mit einem "durchschlagenden Erfolg" der Maßnahme: "So viel ist sicher: Wir sind mit dieser Idee Vorreiter, und zwar bundesweit."

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressesprecher
Stefan Wittke
Telefon: +49 (0)511 109 1004
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Hannover
Weitere Storys aus Hannover