Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Alkoholisierter 48-Jähriger flüchtet vor Polizei Gutenberghof
Mitte

    Hannover (ots) - Zeugenaufruf! Alkoholisierter 48-Jähriger flüchtet vor Polizei Gutenberghof / Mitte

    Samstagmorgen hat sich ein 48-Jähriger gegen 06:45 Uhr an der Hamburger Allee einer Polizeikontrolle durch Flucht zunächst entzogen. Bei einer anschließenden Überprüfung am Gutenberghof hat sich dann herausgestellt, dass der Fahrer des Honda erheblich unter Alkoholeinfluss gestanden hat. Die Polizei sucht nach Zeugen zu dem Raser!

    Beamte der Polizeiinspektion Ost waren auf den Fahrer des Honda an der Hamburger Allee aufmerksam geworden, da dieser offensichtlich nach Erkennen des Funkstreifenwagens die Flucht ergriff. Nachdem die Ermittler dem Mann das Haltesignal via Fahrzeugtop gaben, trat der Honda-Fahrer aufs Gas. Er beschleunigte sein Tempo rasant und wechselte mehrfach sowohl Spur als auch Fahrtrichtung. Rücksichtslos überfuhr er Kreuzungen, ohne auf den Verkehr oder die Beschilderung zu achten, und bog schließlich von der Hinüberstraße in den Schiffgraben ein. Hier konnte ein bevorrechtigter PKW gerade noch rechtzeitig abbremsen und so einen Zusammenstoß vermeiden. Erst als der Honda in den Gutenberghof, eine Sackgasse, einbog, gelang es den Beamten, das Fahrzeug am Ende der Straße zu stoppen. Der Mann schloss sich jedoch im Fahrzeug ein und wollte somit die Kontrolle verhindern. Er unternahm sogar einen weiteren Fluchtversuch, den die Ermittler jedoch unterbinden konnten. Nach mehrmaliger Androhung schlug schließlich ein Polizist die Beifahrerscheibe des Fahrzeugs ein. Endlich entriegelte der Mann seinen Honda. Sofort wurde er aus seinem Wagen entfernt, um ein weiteres Agieren damit zu unterbinden. Schnell stellten die Beamten außerdem fest, dass der Mann erheblich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ihm wurde wenig später eine Blutprobe zur Feststellung seiner Alkoholisierung entnommen. Gegen den 48-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nun Zeugen, die Angaben zu der rasanten Fahrt des Honda-Fahrers machen können. Insbesondere wird der Autofahrer gesucht, der vom Schiffgraben in die Hinüberstraße abbiegen wollte und nur durch sein sofortiges Bremsmanöver einen Zusammenstoß mit dem Honda verhindern konnte. Hinweise werden bei der Polizeiinspektion Ost unter der Rufnummer 0511 109-2717 entgegengenommen. /pan,hol

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Julia Panten
Telefon: 0511 - 109    - 1044
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: