Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

26.01.2009 – 17:54

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Reifendecke eines LKW durchschlägt PKW-Frontscheibe Bundesautobahn (BAB) 2
Hannover

    Hannover (ots)

Heute Nachmittag gegen 14:00 Uhr hat die Reifendecke eines LKW die Frontscheibe eines Skoda durchschlagen. Die Fahrzeuginsassen sind unverletzt geblieben.

    Bisherigen Erkenntnissen zufolge befuhr ein 40-jähriger Mann aus Polen mit seinem LKW-Gespann die rechte Fahrspur der A 2 in Richtung Dortmund. In Höhe der Anschlussstelle Kreuz Hannover-Ost platzte dann am Anhänger ein Reifen. Die sich daraufhin lösende Gummidecke des Reifens wurde danach zunächst gegen den hinter dem Gespann fahrenden LKW eines 46-jährigen Mannes und von dort weiter gegen die Frontscheibe eines auf der mittleren Spur fahrenden Skoda Octavia geschleudert. Hier durchschlug die Reifendecke die Frontscheibe des PKW im Bereich der Beifahrerseite, schleuderte danach jedoch nicht in das Wageninnere sondern auf die Fahrbahn der linken Fahrspur. Dort wurden die Gummiteile noch von einem VW Crafter überrollt. Der 32-jährige Fahrer des Skoda, seine 25-jährige Beifahrerin und ihr dreijähriger Sohn, der sich auf dem Rücksitz befand, blieben unverletzt. Die 31-jährige VW-Fahrerin trug leichte Verletzungen davon. Der 40-jährige Brummifahrer stoppte sein Gefährt erst rund sechs Kilometer weiter auf einem Autobahnparkplatz. Eigenen Angaben zufolge bemerkte er erst dort die Reifenpanne an seinem Laster.

    Der Mann muss sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten. Der Gesamtschaden wird auf rund 10 000 Euro geschätzt. Zur Unfallaufnahme wurde die rechte Fahrspur in Richtung Dortmund für rund eine Stunde gesperrt. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es nicht./zz

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell