Polizeidirektion Hannover

POL-H: Auffahrunfall mit einem Verletzten Bundesautobahn (BAB) 2
Lehrte

    Hannover (ots) - Auffahrunfall mit einem Verletzten Bundesautobahn (BAB) 2 / Lehrte

    Heute ist es gegen 12:05 Uhr auf der BAB 2, Richtungsfahrbahn Berlin, zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Toyota und zwei Zugmaschinen gekommen. Ein 35-jähriger LKW-Fahrer ist dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt und verletzt worden. Die 57-jährige Toyotafahrerin fuhr auf der BAB 2 in Richtung Berlin. Am Ende der Baustelle Lehrte wollte die Fahrerin die Abfahrt Lehrte-Ost benutzen und bremste ihr Auto stark ab. Dies ist jedoch an dieser Stelle - deutlich markiert durch eine durchgezogenen Linie - nicht mehr gestattet. Der 31-jährige Fahrer einer hinter dem Toyota fahrenden, polnischen Zugmaschine bremste daraufhin ebenfalls ab. Dies bemerkte der nachfolgende 35-jährigen LKW-Fahrer allerdings zu spät. Er fuhr auf die Zugmaschine auf und wurde dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Der 35-Jährige kam zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus./st,bu


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: