Kreispolizeibehörde Wesel

POL-WES: Kreis Wesel - Polizei in Wesel beteiligte sich an Fahndungs- und Kontrolltagen

Wesel (ots) - Am Freitag kontrollierte die Polizei an vielen Kontrollstellen im Bereich der Kreispolizeibehörde.

Der Hintergrund ist die seit Beginn dieser Woche durchgeführte landes- und grenzüberschreitende Kontrollwoche zur Bekämpfung des Einbruchdiebstahls der Polizei Nordrhein-Westfalen, an der sich heute die Kreispolizeibehörde Wesel beteiligte.

Ein Ziel dieser umfänglichen Kontrollen war es dabei auch, reisende Einbrecherbanden festzustellen und somit weitere Ermittlungsansätze zur Aufklärung von Wohnungseinbrüchen zu erlangen. Aber auch die Ahndung von Verkehrsverstößen stand im Fokus der Kontrollen.

Bis in die Abendstunden hinein kontrollierten sowohl uniformierte Beamte, als auch in Zivil, an unterschiedlichen Stellen im Kreis gezielt und flächendeckend Personen und Fahrzeuge.

Insgesamt überprüften die Beamten 359 Fahrzeuge und 194 Personen. Sie stellten dabei 37 Verkehrsverstöße unterschiedlichster Art fest, wie Handynutzung am Steuer oder Verstoß gegen die Gurtpflicht.

Einsatzleiter Polizeirat Jörg Weßels:

"Die Bekämpfung des Einbruchsdiebstahls ist eine zentrale Aufgabe der Polizei und ein behördenstrategisches Ziel. Wir wollen mit den Kontrollen Erkenntnisse zu mobilen Einbrecherbanden gewinnen, um diese so noch besser bekämpfen zu können. Außerdem haben wir mit den Kontrollen die Bekämpfung der Hauptunfallursachen und damit die Sicherheit im Straßenverkehr im Blick. Festgestellte Verstöße haben wir konsequent geahndet."

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
https://wesel.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Wesel

Das könnte Sie auch interessieren: