Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Viersen

31.05.2019 – 13:24

Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Kreis Viersen: An Christi Himmelfahrt unterwegs - nicht immer ohne Folgen

Kreis Viersen (ots)

Am gestrigen Feiertag waren bei gutem Wetter wieder zahlreiche Menschen im Kreisgebiet zu den unterschiedlichsten Festivitäten unterwegs. Die Auswirkungen der anscheinend teils üppig zu sich genommenen Erfrischungsgetränke führten allerdings mancherorts zu einem Polizeieinsatz: In Brüggen wurde ein Autofahrer auf der B221 in Richtung Niederkrüchten angehalten, weil er mit Schlangenlinien unterwegs war. Ergebnis des Alkoholtest: 1 Promille. Die Folge hier: Eine Blutprobe und eine Anzeige für den 21-jährigen Niederkrüchtener. Als Beifahrer saß zudem der Halten des Wagens mit im Auto. Auch ihn erwartet nun eine Anzeige. Bei einer Veranstaltung auf der Borner Straße in Brüggen kam es gegen 20.00 Uhr zu einer Schlägerei. Hierbei wurden mehrere Personen verletzt. Gegen 15.50 Uhr wurden Einsatzkräfte nach Grefrath-Auffeld gerufen. Ein stark alkoholisierter 18-jähriger Kölner randalierte im Erste-Hilfe-Zelt, beleidigte Ersthelfer und Einsatzkräfte und leistete erheblichen Widerstand. Die Folge hier: Die Einsatzkräfte nahmen den Mann in Gewahrsam, fertigten eine Anzeige und ließen eine Blutprobe entnehmen. Im Polizeigewahrsam endete auch der Tag für einen 26-jährigen Mönchengladbacher. Dieser hatte gegen 18.00 in Viersen-Bistard versucht, gewaltsam einen Bus einer Reisegruppe zu besteigen. Dort kam es dann ebenfalls zu einer Schlägerei, bei der eine Person leicht verletzt wurde. Insgesamt wurden am gestrigen "Vatertag" vier Personen in Gewahrsam genommen. /wg (637)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Wolfgang Goertz
Telefon: 02162/377-1192
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell