Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Polizei sucht unbekannte Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer ...

LPI-GTH: Öffentlichkeitsfahndung - Wer erkennt diese Männer?

Arnstadt - Ilm-Kreis (ots) - Am 18.12.2018 um 13:50 Uhr betraten drei unbekannte Männer ein ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

18.01.2019 – 11:53

Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Lippstadt - Fußgängerin auf der Bökenförder Straße angefahren

Lippstadt (ots)

Gestern Abend, gegen zirka 17.30 Uhr befuhr eine 82-jährige Frau aus Erwitte mit ihrem Fiat die Südstraße in Richtung Bökenförder Straße. Dort wollte sie dann nach links, auf die Bökenförder Straße abbiegen. Vor ihr befanden sich noch mehrere Pkw, die ebenfalls an der grünlichtzeigenden Ampelanlage abbiegen wollten. Anstatt sich hinter den abbiegenden Fahrzeugen einzureihen, fuhr sie rechts an ihnen vorbei, um dann ebenfalls die Fahrt nach links fortzusetzen. Eine 80-jährige Fußgängerin aus Lippstadt ging kurz zuvor, aus der Südstraße kommend, im Bereich der grünlichtzeigenden Fußgängerampel über die Bökenförder Straße. Die anderen Fahrzeuge warteten hierbei. Die Erwitterin, die an den anderen Autofahrern vorbeifuhr, streifte die 80-Jährige mit der linken Fahrzeugseite, so dass der Autospiegel abbrach. Durch den Kontakt kam die Lippstädterin zu Fall und verletzte sich schwer. Die Fiatfahrerin setzte die Fahrt fort und parkte auf dem nahegelegenen Supermarktparklatz. Sie gab an, dass sie den Unfall nicht bemerkt hatte. Die Autofahrerin war nach dem Gespräch mit der Polizei bereit ihren Führerschein freiwillig den Ordnungshütern zu überlassen. Das weitere Führen von Kraftfahrzeugen wurde ihr bis zum Rückerhalt des Führerscheines untersagt. Die Fußgängerin wurde schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht. (reh)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Soest
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest