Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

18.03.2019 – 12:34

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Einbrecher trieben am Wochenende in Meerbusch und Neuss ihr Unwesen

POL-NE: Einbrecher trieben am Wochenende in Meerbusch und Neuss ihr Unwesen
  • Bild-Infos
  • Download

Neuss, Meerbusch (ots)

Am Samstag (16.03.), zwischen 14 Uhr und 20:30 Uhr, war die Gatherstraße in Meerbusch-Osterath das Ziel von ungebetenen Gästen. Hier kam es zu einem versuchten und einem vollendeten Einbruch. In beiden Fällen schlugen die unbekannten Täter gewaltsam Fensterscheiben ein, um sich Zutritt zu den Häusern zu verschaffen, was ihnen jedoch nur in einem Fall gelang. Zum Diebesgut konnten bislang keine Angaben gemacht werden.

In Meerbusch-Strümp gelang es Unbekannten, am Sonntag (17.03.), zwischen 19 Uhr und 21:15 Uhr, in ein Haus an der Chopinstraße einzubrechen. Durch das Aufhebeln eines Fensters, schafften sie den Einstieg in das Einfamilienhaus. Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten die Einbrecher Bargeld und Schmuck.

An der August-Macke-Straße in Neuss-Rosellen kam es am Samstag (16.03.), in der Zeit von 16:30 Uhr bis 22:30 Uhr, zu einem Einbruch. Die Täter verschaffen sich durch gewaltsames Aufhebeln der Eingangstür Zutritt zur Wohnung des Mehrfamilienhauses. Auf der Suche nach Wertgegenständen durchwühlten die Täter alle Räumlichkeiten. Ersten Informationen zufolge entwendeten die Einbrecher Schmuckstücke.

Einbruchsprävention fängt an der eigenen Haustür an. In der Beratungsstelle der Polizei, an der Jülicher Landstraße 178, in Neuss, bieten die Experten des Kriminalkommissariats Prävention und Opferschutz Vorträge zum Thema "Einbruchsschutz" an. Sichern Sie sich einen der begrenzten Teilnehmerplätze für die Beratung am Mittwoch, den 27.03.2019, um 18 Uhr. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich (Telefon: 02131 300-0).

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung