Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

16.04.2018 – 14:26

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Räuber erbeutete Handys und Portmonee - Polizei fahndet nach dünnem Mann

Neuss (ots)

Am frühen Samstagmorgen (14.04.) meldeten drei Frauen ein Raubdelikt. Die Neusserinnen waren nach eigenen Angaben gegen 04:35 Uhr zu Fuß auf der Kapitelstraße in Richtung Hermannsplatz unterwegs gewesen, als sich ihnen eine unbekannte Person in den Weg gestellt habe. Der Mann, der den dreien bereits am Hauptbahnhof aufgefallen war, hatte sie offensichtlich verfolgt. Mit leiser Stimme verlangte er von den Frauen, dass sie ihm ihre Wertsachen aushändigen sollen. Der Unbekannte untermauerte seine Forderung, indem er ihnen ein Klappmesser entgegen hielt. Anschließend gab der Täter Fersengeld und verschwand mit zwei iPhones und einem Portmonee als Beute in unbekannte Richtung. Erschüttert vom Überfall flohen die Opfer zur Wohnung einer der Betroffenen und informierten von dort aus die Polizei.

Der Räuber wird wie folgt beschrieben: Circa 25 bis 30 Jahre, ungefähr 170 Zentimeter groß, schmale dünne Statur und schwarzer 3-Tagebart. Der Tatverdächtige trug eine dunkle Jacke, ein rotes T-Shirt mit weißem Logo und ein weißes Basecap.

Das Portmonee und eins der geraubten Handys konnten noch am gleichen morgen in Tatortnähe gefunden werden. Offensichtlich hatte es der Täter auf seiner Flucht weggeworfen.

Hinweise zum Täter nimmt die Kripo unter der Telefonnummer 02131 300-0 entgegen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung