Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

22.10.2018 – 12:24

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Streit mit Fingernägeln und Messer/ Brummifahrer tritt Polizeibeamte/ Handtaschendiebstahl gefilmt

Lüdenscheid (ots)

Erst kamen spitze Fingernägel zum Einsatz, dann ein Messer und schließlich die Polizei: Zwei 21 und 22 Jahre alte Freundinnen waren am Samstagmorgen in einer Innenstadt-Kneipe aneinander geraten. Die eine kratzte der anderen mit den Fingernägeln durchs Gesicht. Streitend verließ das Duo mit dem Freund der einen Frau gegen 1.15 Uhr das Bistro. Draußen bedrohte die Frau dann ihren Freund mit einem Messer. Zeugen beobachteten den Streit und alarmierten die Polizei. Die fand die Streithähne schließlich und stellte bei der Frau ein Klappmesser sicher.

Mit Tritten wehrte sich am Freitag ein LKW-Fahrer auf der Herscheider Landstraße gegen eine Polizeikontrolle. Eine Streife hatte einen Sattelzug kurz nach 12 Uhr beim Überholen in einer Überholverbotszone auf der Autobahn beobachtet. Die Polizeibeamten leiteten das Fahrzeug von der Sauerlandlinie ab. Der Fahrer räumte zwar den Verstoß ein, echauffierte sich jedoch immer mehr. Plötzlich stieg er die Stufen des Fahrerhauses herunter und trat auf den Oberschenkel eines der Polizeibeamten. Ein zweites Mal blieb es beim Versuch. Doch er näherte sich den Beamten bedrohlich, die ihn fixieren mussten. Neben der Ordnungswidrigkeit muss sich der Brummifahrer aus Hessen nun auch mit einer Anzeige wegen Körperverletzung beschäftigen.

Einer 83-jährigen Lüdenscheiderin wurde am Samstag im Rewe-Markt im Stern-Center die Handtasche gestohlen. Auf Videoaufnahmen sind zwei Tatverdächtige zu sehen. Die Seniorin hatte Probleme, einen der angeketteten Einkaufswagen zu lösen. Weil sie es nicht schaffte, wählte sie einen anderen Korbwagen aus, ließ jedoch aus Versehen ihre Handtasche an dem ersten Wagen hängen. Als sie das Fehlen bemerkte, war die Tasche weg. Auf Videoaufnahmen des Marktes sind zwei Frauen mit Kopftüchern zu sehen. Eine rempelte die Seniorin leicht an. Später nahmen sie später die hängen gebliebene Tasche an sich und verließen den Markt. Die eine Frau soll ca. 1,60 bis 1,65 Meter groß, leicht korpulent und zwischen 20 und 30 Jahre alt sein. Sie trug ein schwarzes Kopftuch, Jeansjacke, dunklen Pullover, dunklen Rock und darunter eine weiße Hose. Die zweite Frau soll etwa gleich groß und ebenfalls leicht korpulent und zwischen 35 und 45 Jahre alt sein. Sie trug ein weißes Kopftuch und eine helle Jacke. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 02351/9099-0.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis 1222
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell