Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: 66-jährige Frau vermisst

Duisburg Aldenrade (ots) - Seit dem 13.06.2019, 06.00 Uhr, wird die 66jährige Bärbel B. aus Duisburg ...

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Kleve

13.05.2019 – 15:59

Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Straelen - Polizei sucht Unfallort
51-Jähriger fuhr ohne Vorderreifen

Straelen / Herongen (ots)

Am Sonntag (12. Mai 2019) gegen 23.00 Uhr meldete ein Autofahrer der Polizei an der Broekhuysener Straße (B221) einen blauen Daihatsu Cuore mit Klever Kennzeichen, der auf der Felge fuhr. In Höhe der Kreuzung B58/Wankumer Straße verlor das Auto die vordere Stoßstange. Der Zeuge folgte dem Daihatsu bis zur Gelderner Straße, wo das Fahrzeug anhielt und zwei Männer ausstiegen. Polizeibeamte fanden dort den Daihatsu, an dem der rechte Vorderreifen sowie die vordere Stoßstange fehlten. Im Wohnhaus trafen die Beamten den alkoholisierten Fahrer, einen 51-jährigen Mann aus Polen, an. Er konnte nicht erklären, wie und wo der Schaden entstanden war. Die Polizeibeamten nahmen den 51-Jährigen vorläufig fest, da er die erforderliche Sicherheitsleistung nicht zahlen konnte. Ihm wurden zwei Blutproben entnommen.

Die Polizeibeamten folgten der Schleifspur zurück bis Herongen. An der Kreuzung Amandusweg/Brüxkener Straße fanden sie Reste des Reifens. Das vordere Kennzeichen des Daihatsu fanden sie auf dem Amandusweg.

Die Polizei sucht den Unfallort, der sich wahrscheinlich in Herongen befindet, und mögliche Geschädigte. Wem ist der blaue Daihatsu in Herongen und Straelen aufgefallen? Hinweise bitte an die Polizei Geldern unter Telefon 02831 1250. (ME)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Kleve
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve