PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Kleve mehr verpassen.

14.05.2018 – 11:05

Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Weeze- Täter lenkt 13-jährigen Jungen ab/ Mittäter brechen in Haus ein

WeezeWeeze (ots)

Am Freitag (11. Mai 2018) zwischen 13.45 Uhr und 14.05 Uhr klingelte ein unbekannter Täter an einer Doppelhaushälfte an der Kevelaerer Straße in Höhe der Siegfried-Eulen-Straße. Der 13-jährige Sohn der dort wohnenden Familie war alleine zuhause und öffnete die Tür. Der Unbekannte bot seine Hilfe bei Arbeiten am Haus an. Der 13-Jährige lehnte die Hilfe ab und schloss die Tür. Circa fünf Minuten später habe derselbe Mann wieder geklingelt und sei in den Garten hintern dem Haus gegangen. Der 13-Jährige schloss die Haustür und folgte dem Mann in den Garten. Der Unbekannte verstrickte den Jungen in ein Gespräch und lief mit ihm durch den Garten. Anschließend gingen sie zu einem Neubau in der Nachbarschaft. Der unbekannte Mann habe dort das Gespräch abgebrochen und sei in unbekannte Richtung weggegangen. Der Junge ging wieder nach Hause. Als seine Mutter sowie seine Schwester gegen 18.00 Uhr nach Hause kamen, fiel ihnen der Diebstahl von Schmuck und Bargeld aus den Schlafzimmern auf. Die Mittäter verschafften sich in der Abwesenheit des Jungen vermutlich durch die Kellertür Zutritt zum Haus und durchwühlten zwei Schlafzimmer.

Der unbekannte Mann soll circa 25 Jahre alt und etwa 1,80 m groß gewesen sein. Er sprach mit deutsch mit englischem Akzent, habe eine dünne Statur und rot blonde Haare. Zur Tatzeit sei er mit einem einteiligen schwarzen Arbeitsanzug mit langen Ärmeln und einer grauen Schirmmütze bekleidet gewesen.

Hinweise zu verdächtigen Personen bitte an die Kripo Goch unter Telefon 02823 1080.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve