Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Zeugenaufruf

Hildesheim (ots) - Sarstedt (Sti). Am 10.12.2017, gegen 18.05 Uhr ist es in Gödringen, in der Gödringer Straße, zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 19jähriger Sarstedter befuhr mit seinem Pkw die Gödringer Straße, aus Richtung Hotteln kommend, in Richtung Sarstedt. Am Ortseingang Gödringen bemerkte er, dass ein parkender Pkw, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten, vom rechten Fahrbahnrand anfährt. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der 19jährige Sarstedter stark abbremsen und kam dabei, auf der winterglatten Fahrbahn, ins Rutschen. Anschließend prallte er mit seinem Pkw gegen eine Grundstücksmauer. Der Verursacher entfernte sich mit seinem Pkw in Richtung Sarstedt. Der Pkw des Verursachers soll fast komplett mit Schnee bedeckt gewesen sein. Durch den Zusammenstoß wurde der 19jährige Sarstedter leicht verletzt. Sein Pkw und die Grundstücksmauer wurden beschädigt. Hinweise zu dem Verursacher oder dem Verkehrsunfall nimmt die Polizei Sarstedt, unter der Telefonnummer 05066 / 985-115, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: