Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Verkehrsunfall auf der A40 Richtung Duisburg#fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - Heute um 14.30 Uhr kam es auf der A40 in Fahrtrichtung Duisburg vor der Abfahrt ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

16.04.2018 – 13:35

Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Straelen - Mann spricht 7-jährigen Jungen an
Tatverdächtiger festgenommen

Straelen (ots)

Am Freitag (13. April 2018) gegen 13.15 Uhr rief ein Bürger die Polizei an, weil ein verdächtiger Mann auf der Walbecker Straße wahllos Kinder und Erwachsene ansprach. Kurz darauf meldete eine Mutter der Polizei, dass ihr 7-jähriger Sohn auf der Walbecker Straße von einem Mann angesprochen und an den Schuhen sowie der Hand angefasst wurde. Der Junge war sofort nach Hause gerannt. Der Mann stieg anschließend in einen blauen Kleinbus. Aufgrund der Hinweise der Mutter und des Bürgers trafen die Polizeibeamten kurz darauf einen tatverdächtigen 31-jährigen Mann aus Polen an. Gegen den einschlägig bekannten Mann lag zudem ein Haftbefehl vor. Der 31-Jährige gab zu, dass er den Jungen angefasst hatte. Die Beamten leiteten gegen ihn ein Strafverfahren ein. Da der 31-Jährige möglicherweise psychisch erkrankt ist, entschieden ein Arzt und ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes, ihn in eine Klinik einzuweisen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Kleve
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung