Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Heinsberg

15.03.2019 – 13:00

Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Zeugen nach gefährlichem Eingriff in den Bahnverkehr gesucht

Heinsberg-Porselen (ots)

Zwischen Dienstag, 12. März, 21 Uhr und Mittwoch, 13. März, 6 Uhr, beschädigten bislang unbekannte Täter die Fahrleitungsanlage der Bahnstrecke zwischen Lindern und Heinsberg. In Höhe des Haltepunktes Porselen entwendeten sie an mehreren Masten die Halterungen der Spanngewichte der Oberleitung, so dass mehrere hundert Kilogramm schwere Gewichte über den Gleisen im Wind pendelten. Für die Fahrgäste und den Zugführer eines vorbeifahrenden Zuges hätte dies Lebensgefahr bedeutet. Aus diesem Grund wurde der Bahnverkehr sofort eingestellt. Bis die Gefahr behoben werden konnte, fuhren auf der Strecke keine Züge mehr. Die Rurtalbahn erstattete Anzeige gegen die Diebe, die sich auch selbst durch ihre Tat in Lebensgefahr gebracht haben. Die Fahrstromanlagen stehen unter Spannung von 15.000 Volt. Wer hat zur Tatzeit Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten? Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg unter Telefon 02452 920 0 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg