Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDNW: Tuning-Kontrollen - Beeindruckendes oder eher bedenkliches Ergebnis?!

Neustadt/Weinstraße (ots) - Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich der Polizeidirektion Neustadt, der ...

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

20.02.2019 – 13:00

Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Unfallbeteiligter und Fußgängerin nach Verkehrsunfall gesucht

Heinsberg (ots)

Am Dienstag, 19. Februar, ereignete sich gegen 7.45 Uhr an der Einmündung Schafhausener Straße/Ostpromenade ein Verkehrsunfall. Eine 36-jährige Frau aus Heinsberg fuhr mit ihrem Pkw VW auf der Ostpromenade in Richtung Schafhausener Straße. An der dortigen Einmündung überquerte eine bislang unbekannte Frau trotz Rotlicht zeigender Ampel die Fahrbahn der Schafhausener Straße. Der Fahrer eines Pkw, der in gleicher Richtung vor der Heinsbergerin fuhr, beabsichtigte nach rechts auf die Ostpromenade abzubiegen. Er musste stark abbremsen, um einen Zusammenstoß mit der Fußgängerin zu verhindern. Der Heinsbergerin gelang es, ihr Fahrzeug ebenfalls abzubremsen, ohne auf das Heck des vorausfahrenden Pkw aufzufahren. Der Fahrer eines hinter ihr fahrenden größeren, silbernen Pkw, prallte jedoch gegen das Heck des Fahrzeugs der 36-Jährigen. Er stieß mit der rechten Fahrzeugfront gegen die linke Seite des Pkw VW. Ohne anzuhalten fuhr er nach dem Zusammenstoß über die Ostpromenade in Richtung Valkenburger Straße davon. Auch die Fußgängerin entfernte sich, ohne ihre Personalien anzugeben. Zur Klärung des Geschehens sucht die Polizei nun den Fahrer des silbernen Pkw sowie die Fußgängerin. Die Frau war etwa 45 Jahre alt und hatte schwarze, schulterlange Haare. Diese beiden Unfallbeteiligten sowie Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg, unter Telefon 02452 920 0, zu melden.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Heinsberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung